New section: Map basics for theme composers

Hi,

There are is a growing community developing themes for OpenAndroMaps.
Up to now they had to reverse engeneer the settings of the OpenAndroMaps – a very time-consuming and unpleasant task.

So I decided to publish the basic settings (Tag-Transform, TagMapping) of the OpenAndroMaps to make live easier for everyone.

Why in english only?
If you intend to go deeper into theme-composing and rendering you will find that nearly all manuals are written in english.
So there’s no sence to provide German language here while you have to go to english with external sources.

So, if you are interested to spend some time for modifying or composing themes you find basic informations here in the main menu under “MAPBasics”

Best regards, Christian

9 Antworten
  1. Heiko
    Heiko says:

    Hallo Christian,

    ich habe mal eine erste Version eines JOSM-Styles ähnlich deines MTB-Themes erstellt und hochgeladen. Damit ist die Trailklassifizierung deutlich angenehmer zu bewerkstelligen.

    Viele Grüße
    Heiko

    Antworten
    • admin_openandromaps
      admin_openandromaps says:

      Hallo Heiko,

      Danke für den Style, schaut wirklich gut aus.
      Wenn das Handling der Relationen in Mapsforge bloss auch so einfach wäre….

      Beste Grüsse, Christian

      Antworten
  2. Heiko
    Heiko says:

    Hello Christian,

    you don’t have allready a MapPaint-Style for JOSM accidently? Otherwise i will have to create one by myself…

    Best regards,
    Heiko

    Antworten
  3. anna
    anna says:

    Hammer… Danke, das hilft!
    Und klasse Timing noch dazu. Denn seit ich gemerkt habe, dass Parkplatz-Symbole grundsätzlich immer benachbarte Hotels/Restaurants überdecken, also irgendeine globale Priorität haben, die man per Style in keinster Weise beeinflussen kann, hab ich als Prio-1 den Aufbau der map in Verdacht ;-) Obwohl der Style bei anderen Sachen durchaus Einfluss hat – nur vielleicht nicht (oder nur nicht immer??) bei Nachbar-Elementen, sondern nur Doppel/Dreifach-POIs? Zum Beispiel bei Restaurant-Hotels kann man ja frei festlegen, welches von drei zutreffenden Symbolen angezeigt werden soll, ebenso bei Aussichtstürmen mit integriertem Viewpoint. Das ‘geringere’ wird dann nur angezeigt, wenn das Hauptsymbol eh nicht sichtbar ist. Es bleibt kompliziert…

    Aber gerade eben wir mir endlich klar, warum die meisten Freibäder so mysteriöse grüne Becken haben – in der Map sind ja gar keine Swimming_pools drin! ;-)
    Die werden anscheinend nur mitgezogen, wenn sport=swimming dranhängt, aber der Sport hängt öfter mal auch am ganzen Gelände rund ums Becken dran. Typisches Freibad-Szenario:
    Becken: leisure/amenity=swimming_pool + sport=swimming
    Gelände: leisure=water_park + sport=swimming
    Der Pool selbst triggert aber nicht in OAM. Damit wird dann je nach Style das kpl. Gelände und Becken entweder blau oder grün…

    PS: Wofür ist eigentlich “renderable=false” gedacht? Und kapier ich das richtig, dass eh nur Sachen in der map landen, die explizit definiert sind?

    Antworten
    • admin_openandromaps
      admin_openandromaps says:

      Hallo Anna,

      Soweit ich das begriffen habe kann man Tags die mit renderable=false definiert sind als Flags in der Theme verwenden aber derer ev. Geometrie nicht rendern.
      Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren – ganz ehrlich: Nachdem die Karten schlicht und einfach funktionieren und mein Zeitbudget eher nicht vorhanden ist habe ich die Esoterik von Mapsforge mal auf die lange Bank geschoben ;-)

      Antworten
    • admin_openandromaps
      admin_openandromaps says:

      Sorry ;-)
      Ich wollte die Grunddaten eigentlich nicht veröffentlichen, aber bei der grossartigen Arbeit die Du und andere leisten wäre das wirklich unfair.

      Beste Grüsse, Christian

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">