Betrachte 9 Beiträge - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Author
    Beiträge
  • #6949

    reiner
    Teilnehmer

    Ich verwende die OpenAndroMaps Karten mit Orux und benutze 3″ DEM Daten von http://www.viewfinderpanoramas.org.

    Hierzu habe ich zwei Fragen:
    – Ich hatte versuchsweise auch mal die 1″ DEM Daten aus obiger Quelle für meinen Bereich (Südschwarzwald) geladen, habe aber die Beobachtung gemacht, dass das Höhenmodel gegenüber der Karte verschoben scheint und somit nicht wirklich brauchbar ist. Kann das jemand bestätigen oder habe ich da was falsch gemacht?

    – Ist es bei Orux möglich, DEM Dateien verschiedender Auflösung parallel zu nutzen (z.B. 3″ für zu Hause und 15″ für z.B. Resteuropa)? Falls ja, können sich diese Bereich auch überlappen? Letzteres ist vermutlich nicht möglich, da die ja alle im selben Verzeichnis liegen und Orux dann gar nicht weiß, was es verwenden soll.

    Viele Grüße
    Reiner

    #6951
    ChristianK
    ChristianK
    Super-Administrator

    Hallo Reiner,

    Die Höhenschichtenlinien der OpenAndroMaps sind aus den Daten von Viewfinderpanoramas generiert.
    Die Alps aus den 1″- Daten, alle anderen Karten aus 3″- Daten, das sollte _eigentlich_ deckungsgleich sein. Phyghtmap (das Tool mit dem die Linien erzeugt werden) wird auch laufend gepflegt, hier sollte _eigentlich_ auch kein Versatz passieren.
    Bis jetzt habe ich hier noch keinen Fehler gefunden, eher im Gegenteil – wenn irgendwo, speziell bei Inseln, die Höhenschichtenlinien im Wasser verlaufen war bis jetzt immer der Küstenverlauf falsch.

    Ob Oruxmaps 1″ und 3″ Daten gleichzeitig handhaben kann weis ich leider nicht, ich habe das noch nie probiert und verwende am Handy nur die 3″ – Datensätze. (nur in Locus für die Geländeschattierung und die Höhenangabe beim Kartencursor)

    Somit bin ich leider etwas ratlos was dieses Problem betrifft – hast Du ev Screenshots dazu?

    VG
    Christian

    #6953

    reiner
    Teilnehmer

    Hallo Christian,

    zunächst mal vielen Dank für die Karten, die Du aufbereitest und zur Verfügung stellst! Finde ich einfach klasse und seit ich Orux habe verschwinden bei mir die Papierkarten immer mehr.

    Ich habe mir heute die Sache nochmal angeschaut, da ich auch einen Fehler bei mir vermute, da Du ja die DEM Daten auch für die Höhenlinien verwendest. Zunächst mal muss ich mich korrigieren: Wenn ich “Alpen” lade und den SRTM1 Satz, dann stimmen angezeigte Höhe und Höhenlinien in den gerenderten Karten überein. Ebenso, wenn ich Baden-Württemberg lade und den SRTM3 Datensatz. Wenn ich jedoch beide Karten vergleich, weichen sie doch um einiges voneinander ab, das sich eigentlich nicht mehr durch die unterschiedliche Auflösung erklären lässt.

    Ich habe hier mal zwei Screenshots angehängt der beiden Karten (ein Gebiet bei mir vor der Haustür, am Schauinsland bei Freiburg).

    Alpen-SRTM1

    BW-SRTM3

    Sind diese Abweichungen in den Höhenlinien wirklich nur der unterschiedlichen Auflösung geschuldet? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da SRTM3 ja eine Auflösung von 100m hat.

    Viele Grüße
    Reiner

    Dateianhänge:
    1. Alpen-SRTM1

      Alpen-SRTM1.jpg

    2. BW-SRTM3

      BW-SRTM3.jpg

    #6959

    reiner
    Teilnehmer

    Noch ein Nachtrag: Der Fehler dürfte bei der Alpen Karte /SRTM1 liegen, da hier das Geländeprofil nicht zum Wegeverlauf passt, sondern verschoben ist (ich kenne das Gelände im Kartenausschnitt sehr gut).

    #6961
    ChristianK
    ChristianK
    Super-Administrator

    Ohh, Ohh,

    Das sieht nicht gut aus, das es geringe Abweichungen gibt war mir klar (das kommt von der Glättung der Kontourlinien – nur DAS ist extrem.
    Ich habe mir die Gegend um Berchtesgaden angesehen (Alps/Bayern Karte) und hier halten sich die Anweichung im Toleranzbereich.

    Eine Bitte noch: Gib mir bitte die Koordinaten deines Beispiels (einfach einen Wegpunkt in Oruxmaps setzen, im Format D.D).
    Die Karten entsprechen dem Letztstand?

    Beste Grüsse, Christian

    #6964

    reiner
    Teilnehmer

    Hallo Christian,

    die Ausschnitte sind bei 47.928716, 7.901023, das befindet sich also im Randbereich der Alpenkarte.

    Die Karten sind nicht die neuesten, aber von diesem Sommer (Kartenupdates sind hier im “ländlichen” Raum eine mehrstündige Angelegenheit :-) ) . Ich werde es aber mit den neuesten auch mal testen, dauert halt ein bisschen.

    Mir ist das Ganze aufgefallen beim Tracken beim Radfahren. Ich bekam mit den Alpen-DEM Dateien ganz seltsame Höhenprofile, während die Profile mit den SRTM3 Dateien in Ordnung waren.

    Viele Grüße
    Reiner

    #6966

    reiner
    Teilnehmer

    So, nochmal überprüft mit den noch alten Karten von diesem Sommer: Das Problem tritt am Nordrand der Alpenkarte im Raum um Freiburg auf. Weiter nach Süden (z.B. Belchen, angrenzende Schweiz bei Basel) bzw. weiter nach Osten (z.B. Albstadt) ist alles in Ordnung.

    #6968
    ChristianK
    ChristianK
    Super-Administrator

    Hallo Reiner,

    Danke für Diene Angaben. Ich habe das jetzt überprüft und in den SRTM1-Daten ist hier – wie Du schon korekt analysiert hast- ein grober Fehler. Dies tritt auch bei den neuesten Karten, in jedem Programm auf.
    Bloss bin ich hier machtlos, das Problem liegt in den SRTM1-Datein selbst und hier gibt es keine Alternative zu den viewfinderpanoramas.
    Ich werde Jonathan (das ist der Mann der die letzten Jahre damit verbracht hat aus den unbrauchbaren NASA-Daten einen ordenlichen SRTM-Satz zu produzieren) eine Mail schreiben, ev. gibt es dann in absehbarer Zeit eine verbesserte hgt-Kachel für diesen Bereich.

    Fürs Erste bleibt es leider bei dem Fehler, da ist erstmal nichts zu machen. Denn wenn ich die Kahel rausnehme gibt es hässliche Randprobleme beim Übergang von SRTM1 zu SRTM3 – und die besagte Kachel reicht auch weit bis in die Schweiz hinein, also leider auch keine Option.

    Danke für Deine Fehlermeldung
    und
    Beste Grüsse, Christian

    EDIT: Ich habe Jonathan eine Mail geschrieben und so wie ich Ihn kenne wird das Problem über den Winter bereinigt sein.

    #6970

    reiner
    Teilnehmer

    Hallo Christian,
    Vielen Dank!
    Ich habe gerade auf der Seite von Jonathan de Ferranti gelesen, dass lokale Verschiebungen um 2″ (wie auch hier) schon mehrfach bei den 1″ Daten gefunden und zum Teil behoben wurden. Diese Daten für die Alpen, schreibt er, sind wohl auch keine SRTM Daten, sondern basieren größtenteils auf der Auswertung von topographischen Karten.

    Viele Grüße
    Reiner

Betrachte 9 Beiträge - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.