Viewing 14 posts - 46 through 59 (of 59 total)
  • Author
    Posts
  • #21001
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Die zoom-override werden ja nach Kartengruppe viel progressiver gesetzt – in Alaska zB müssten die pd_1 schon ab zoom-level ~6 auftauchen zB Mount St.Elias (331669974;-140.9307367;60.2934458;40826 ) – den findet man zZt einfach nicht in der Karte, nicht mal in Cruiser auf einem 24″ Bildschirm.
    Bitte denk‘ auch daran bei den festlegen der zoom-min in der Elements.

    Im Prinzip bräuchtest Du beiden Peaks die zoom-min eigentlich nicht mehr wenn einmal die zoom-appear richtig je Kartengruppe gesetzt sind??

    Die peak/volcano haben in Elevate bisher kein zoom-min, und in Elements werden eh fast alle zoom-mins gelöscht – manchmal auch zu viel :-). Ich hab auch im Moment nicht vor, welche zu setzen, aber wer weiß, vielleicht ergeben sich ja komische Effekte von denen ich noch nichts ahne.

    Beim Testen mit Elements ist mir aufgefallen das die „ele“ Tags der City/Town/etc gleichzeitig mit dem Haupttag gerendert werden.
    Könntest Du das bitte in der Elements mit zoom-min ZL13/14 einbremsen?

    Das wäre so ein ggf. zu viel gelöschtes zoom-min, wobei die mit priority=-5 eh von allen wichtigeren Sachen verdrängt werden, und nicht stören sollten.
    Beim drin lassen von zoom-min=16 würden die für Elements Verhältnisse schon sehr spät auftauchen, hm, mal sehen. Wo wäre das denn störend?

    #21003
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Wo wäre das denn störend?

    Mir ist es bei den Kanaren aufgefallen:

    Image00001-1

    BTW: Die neuen Karten mit den pd1..pd_5 werden eben hochgeladen.
    IMO ein Riesenschritt vorwärts :-)

    LG, Christian

    Attachments:
    #21007
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Mir ist es bei den Kanaren aufgefallen:

    Die sind aber auch nicht gerade “backcountry” :-)

    BTW: Die neuen Karten mit den pd1..pd_5 werden eben hochgeladen.
    IMO ein Riesenschritt vorwärts :-)

    Ich bin gespannt.

    #21010
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Die Karten sind online.

    https://drive.google.com/drive/folders/1T1ui7gmN3TTr5PBFwf-b1gh1ctd5qEMa?usp=sharing

    Mapping:
    Für Zentraleuropa / Island + Alaska + Südamerika
    pd_1 = ZL 9 / 7
    pd_2 = ZL 10 / 8
    pd_3 = ZL 11 / 9
    pd_4 = ZL 12 / 10
    pd_5 = ZL 12 / 11

    Wobei man IMO pd_5 für Europa auch auf ZL 13 setzen könnte.

    Gerade in Gegenden die schwach gemapped sind = Südamerika, Alaska, Russland stellt die Abstufung der Peaks eine beträchtliche Verbesserung der Übersicht dar. ZB die bei Bergfexen beliebte Gegend rund um den Cerro Torre / Mount Fitz Roy war bis jetzt schwer zu lokalisieren jetzt sieht das mit der Elements Theme so aus:

    Screenshot-2017-11-15-13.51.37

    Screenshot-2017-11-15-13.52.31

    Alaska, jetzt sieht man den Mt. St.Elias :-) + die Berge der Aleuten

    Screenshot-2017-11-15-13.55.29

    Screenshot-2017-11-15-13.57.09

    … und natürlich den Grossglockner ab ZL 9.
    Wobei, bei ZL 10+11 tut sich dann wenig – ev. muss die Zuordnung der distance-Rohwerte zu den Gruppen noch mal modifiziert werden.

    VG, Christian

    #21018
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Die Karten sind online.

    Mapping:
    Für Zentraleuropa / Island + Alaska + Südamerika
    pd_1 = ZL 9 / 7
    pd_2 = ZL 10 / 8
    pd_3 = ZL 11 / 9
    pd_4 = ZL 12 / 10
    pd_5 = ZL 12 / 11

    Wobei man IMO pd_5 für Europa auch auf ZL 13 setzen könnte.

    Danke! pd_5 hab ich jetzt auch in Elevate auf ZL 13 gesetzt, würde ich aber in den Karten bei 12 lassen und den Themedesignern überlassen.
    Ich hab mir heute erst einmal Europa angeschaut, die anderen ZL (Alaska etc) teste ich noch in Ruhe. Sieht aber schon mal gut aus, ist ein echter Gewinn! Problem machen wenn dann nur so Gipfel wie Brünnstein oder Pyramidenspitze, die viel bekannter als ihre dominanteren Nachbarn sind…

    … und natürlich den Grossglockner ab ZL 9.
    Wobei, bei ZL 10+11 tut sich dann wenig – ev. muss die Zuordnung der distance-Rohwerte zu den Gruppen noch mal modifiziert werden.

    Die Idee war: pd_1/ZL9 – die bekanntesten/höchsten, pd_2/ZL10 – Hauptgipfel von Gebirgsgruppen, pd_3/ZL11 Hauptgipfel von Massiven, pd4/ZL12 prägnante Gipfel, pd5/ZL Sonstiges :-)
    Zumindest in den bayerischen Voralpen, wo ich mich am besten auskenne, klappt es ganz gut.

    1 user thanked author for this post.
    #21041
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Ich hab mir heute erst einmal Europa angeschaut, die anderen ZL (Alaska etc) teste ich noch in Ruhe.

    Für Südamerika passt das mapping, bei Alaska könnten die Gipfel sogar noch früher kommen.
    Ich poste demnächst mal eine Elevate-Testversion…
    Aber danke schon mal an alle Beteiligten insbesondere MaxBe, immer wenn ich denke es passiert nicht mehr viel, kommt wieder noch eine wirklich gute Verbesserung :-)

    #21072
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Aber danke schon mal an alle Beteiligten insbesondere MaxBe, immer wenn ich denke es passiert nicht mehr viel, kommt wieder noch eine wirklich gute Verbesserung

    Dem kann ich mich nur anschließen :-)
    Diese Dynamik fasziniert mich immer wieder auf’s Neue.

    LG, Christian

    #21081

    MaxBe
    Participant

    Ich danke euch für Motivation, das endlich mal anzupacken. Is schön die Dominanzen auch mal auf anderen Karten in fremden Gegenden zu sehen.
    Grüße
    Max

    1 user thanked author for this post.
    #21091
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Anbei mal Testversionen für die neuen Karten.
    Die Elevate LE Version für die Locus Renderengine ist leider mal wieder nicht optimal. Da Locus bei sämtlichen Pixeldichten immer noch nur 256px Kacheln verwendet, werden die bei hohen Pixeldichten, wie sie heute üblich sind, viel zu voll. Und priority funktioniert leider bekanntlich auch nicht, daher ist nach wie vor bei zu vielen darzustellenden Elementen die Auswahl zufällig (und nicht etwa der dominanteste Gipfel). Deshalb sind die Zoomlevel, die wir oben besprochen haben, z.B. in den Alpen nicht machbar, deshalb habe ich bei Elevate LE strengere zoom-mins gesetzt.

    • This reply was modified 3 hours, 28 minutes ago by Tobias Tobias. Reason: Updated Elevate4_Locus
    #21098
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    In Orux/Cruiser schaut das in meinem Wandergebiet sehr gut aus.
    Göller, Ötscher, Zellerhut, Tonion, Dürrenstein,… alle wichtigen Gipfel :-) ab Level 10.

    Locus muss ich erst probieren.
    Ev. kann man ja auch darüber nachdenken die Schnellinstallation der Karten in Locus auch auf ML-Karten und damit auf MapsforgeV4-Native umzustellen.
    Der Language-Switcher auch bei Locus ist wieder in die Kartendetails gewandert – wäre also problemlos möglich.

    LG, Christian

    #21102
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Ev. kann man ja auch darüber nachdenken die Schnellinstallation der Karten in Locus auch auf ML-Karten und damit auf MapsforgeV4-Native umzustellen.
    Der Language-Switcher auch bei Locus ist wieder in die Kartendetails gewandert – wäre also problemlos möglich

    Zumindest das priority-Problem wäre dann gelöst, die winzigen Kacheln bleiben, die sind in Locus auch hier nicht dynamisch.
    Wenn dann aber auch gleich noch den direkt verfügbaren Download-Button umstellen.
    Grundsätzlich würde mich auch interessieren, wie es für die Locus-User von OAM ist – sind die Locus-eigenen Erweiterungen (Locus-POI-Datenbanken, automatisches Nachladen, Locus-spezifische Theme-tags, keine Ahnung was noch) wichtiger als eine zuverlässige Darstellung und Neuerungen auf mapsforge-Ebene?

    #21107

    mbe57
    Participant

    Hallo zusammen,
    nach meiner Erfahrung sind in Locus die ML-Karten ein massives Problem – Tiles bleiben schwarz, Darstellung. langsam, etc.
    Es ist überfällig, dass Menion bessere Kompattibilität mit der neueren Mapsforge-Entwicklung herstellt, aber da zickt er seit Jahren. Fairerweise muss ich sagen, dass seine Optimierungen der MF-Library eben auch deutlich besser sind als die MF-0.8-Libs. Um den Preis, dass wir keine Prioritäten haben und andere Macken.
    Vielleicht habt Ihr ja einen besseren Draht zu ihm als ich …
    Schöne grüße
    Michael

    #21109
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Es ist überfällig, dass Menion bessere Kompattibilität mit der neueren Mapsforge-Entwicklung herstellt, aber da zickt er seit Jahren

    Locus ist mittlerweile ein sehr durchdachtes Gesamtkonzept, eigentlich bräuchte Menion gar keine Fremdkarten mehr…
    Das mit den schwarzen Tiles ist mir noch gar nicht aufgefallen, ich werde mal verstärkt die V4-Karten in Locus einsetzen – dann sehen wir weiter.
    Wobei: Die V3 Karten muss ich sowieso weiter updaten da es noch jede Menge Apps mit V§-Lib gibt – seufz.

    LG, Christian

    #21113

    mbe57
    Participant

    Wenn das Gesamtkonzept schließlich bei der Apple-Philosophie endet (Gefägnis mit Samt-Tapeten), ist das kein Fortschritt. Die LoMaps sind nett, kommen aber an OAM nicht heran.

Viewing 14 posts - 46 through 59 (of 59 total)

You must be logged in to reply to this topic.