Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)
  • Author
    Posts
  • #23930

    hgerwens
    Participant

    Hallo,
    seit einiger Zeit werden Wege, für die kein Verbot für Fahrräder besteht bei Elevate Mountainbike als “Benutzung nicht erlaubt” dargestellt und die vorhandene MTB Skala damit überdeckt. Ein Beispiel beim Königsstuhl bei Heidelberg habe ich angefügt. Um das Problem zu umgehen, habe ich ein modifiziertes Elevate erstellt, die die MTB Schwierigkeit nicht verdeckt. Für Elevate Mountainbike würde ich mir wünschen, dass Wege nur dann als “Benutzung nicht erlaubt” dargestellt wird, wenn der Weg tatsächlich auch nicht für die Nutzung mit Rädern erlaubt ist (bycicle = no).

    Gruß
    Heiko

    #23938
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Was sich geändert hat ist, dass jetzt auch vehicle=no ausgewertet wird. Das gilt auch für Fahrräder:
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:vehicle
    Es macht wenig Sinn, MTB-Scale auf Wegen darzustellen, auf denen Radfahren gar nicht erlaubt ist, und diese auch noch dazu hervorzuheben. Deshalb wird diese nicht überdeckt, sondern nur nicht ausgewertet.

    #24119

    k-ham
    Participant

    Hallo Tobias, Hallo Heiko,
    Das ist tatsächlich auch so richtig. Die Art der Darstellung der Sperre für Fahrräder hat aber einen Haken so wie es jetzt umgesetzt ist. Forststraßen und Wanderwege sind in einem Braun bis Dunkelbraun gehalten, die Sperre in Rot ergo ein sehr schlechtes Kontrastverhältnis. Folglich kann man nur bei genauem hinsehen und dort wo sich eine erlaubte und nicht erlaubte Strecke treffen auf einen Blick sagen.
    Gibt es da Verbesserungsmöglichkeiten? z.B. die Sperre ein bisschen über den Weg hinaus anzeigen?

    Gruß Michi

    #24122
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Hallo Michi,
    etwas größer lässt sich das schon machen, es gibt halt immer Grenzen. Für die Erkennbarkeit mit dem Smartphone am Lenker bei Tageslicht wird es da schwierig, das ist aber bei vielen Details so – deshalb sind die groben Details auch eher grob, und die feinen eher fein dargestellt :-)
    Es wird deshalb ja auch erst am Zoomstufe 15 (in Elements früher, das ist aber deshalb nicht sinnvoller) angezeigt, weiter reinzoomen ist da zur Differenzierung angebracht. Die Schraffur selbst ist auch weiß umrandet, und für mich geht es bei normalen Sichtabstand am Smartphone ganz gut.
    Aber ich hab gerade gesehen, dass sich bei MTB die Schraffurbreite die selbe ist wie bei Radfahren, obwohl die Wege etwas breiter sind. Das kann ich anpassen, dann sollte es besser gehen.
    Viele Grüße,
    Tobias

    #24151

    hgerwens
    Participant

    Hallo Zusammen,
    vielleicht noch ein kleiner Einwurf von meiner Seite zur ursprünglichen Anfrage. Das aktuell implementierte Verhalten – also MTB Skala nicht anzuzeigen – wenn der Weg für Fahrräder gesperrt ist, scheint zunächst einmal logisch und konsequent. Allerdings ist das grundlegende Kartenmaterial hier an extrem vielen Stellen insbesondere für die Pfade recht willkürlich mit “vehicle = no” getagged. In der Umgebung von Heidelberg habe ich hier z.Bsp. an deutlich mehr als 100 Stellen aus meiner Sicht berechtigte Änderungen zu “motorvehicle = no” in OpenStreetMap vorgenommen, damit die MTB Skala wieder sichtbar wird. Und das ist nicht nur in Heidelberg so! Deshalb habe ich das Elevate Schema so für mich angepasst, dass beides, die Sperrung und die MTB Skala, sichtbar ist. Damit ist habe ich maximale Transparenz in Bezug auf das originale Kartenmaterial und Ich kann dann als Biker immer noch entscheiden, was ich mit dieser Information mache.
    Dieses Schema hat übrigens auch bei meinen Freunden regen Zuspruch erfahren.

    Viele Grüße
    Heiko

    #24182
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Ich habe mich aus mehreren Gründen dafür entschieden:
    -Die Markierung der Sperrung ist weniger auffällig, da die Sichtbarkeit der Wege Priorität hat., siehe k-hams Post oben, und da geht es um braune Wege. Bei roten ist das noch einmal anders.
    – Es wird (absichtlich) sehr viel mtb:scale bei einzelnen für Räder gesperrten Wegen getagt. Das taggen mag neutral sein, das rendern eher nicht. Das darzustellen, lädt förmlich ein, das zu nutzen bzw. das Verbot in Frage zu stellen. Da geht es nicht um vehicle=no, sondern auch um bicycle=no, siehe z.B. die Menge dieser Anfrage: http://overpass-turbo.eu/s/zK7
    – Wenn ich die bewusst betonte Darstellung von Elevate nehme, bei der Wege mit mtb:scale rausstechen, wird dann eher auf Wege gelenkt, bei denen Radfahren nicht erlaubt ist.
    – Falsche tags sollten korrigiert werden, wenn ein falsch gesetzter access-Wert zu einer unerwünschten Darstellung führt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es behoben wird, höher, als wenn ich sowieso alles sehe.

    Eigentlich hast Du in beidem eine Verfälschung: falsch gesetzte access-tags, die dazu führen, dass erlaubte Wege falsch dargestellt werden. Oder eine Darstellung, in der so bald ein mtb:scale gesetzt wird dies auch hervorgehoben wird und zur Nutzung einlädt, obwohl das verboten ist. Ich habe mich für ersteres in der Hoffnung auf stetige Verbesserung des Kartenmaterials entschieden, denn hier behebt sich das Problem von selbst.

    #24970
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Aber ich hab gerade gesehen, dass sich bei MTB die Schraffurbreite die selbe ist wie bei Radfahren, obwohl die Wege etwas breiter sind. Das kann ich anpassen, dann sollte es besser gehen.

    Die Schraffurbreite ist jetzt mit der aktuellen Elevate Version der Wegbreite angepasst.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)

You must be logged in to reply to this topic.