Viewing 15 posts - 16 through 30 (of 289 total)
  • Author
    Posts
  • #10841
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Nachtrag:

    @sonny: die Lizenzseiten habe ich ergänzt, könntest Du bitte einen Blick darauf werfen ob das so für Dich OK ist?

    https://www.openandromaps.org/lizenzen
    https://www.openandromaps.org/en/license

    Beste Grüße
    Christian

    #10858

    Sonny
    Participant

    Hi Christian, ja die Lizenzseiten sind ok, danke!

    Ich muss sagen, ich bin schwer beeindruckt von der Geländequalität der neuen Karte :-D. Eine solche deutliche Verbesserung habe selbst ich nicht erwartet. Ich kenne keine sonstige Karte, auch nicht die gute alte Austrianmap, die feinste Geländekonturen so exakt darstellt. Da sieht man jetzt jeden schmalen Bergrat und jede schmale Rinne. Die meisten Gipfel sind auch nun “inmitten” der höchsten Höhenlinie und nicht abseits noch auf dem Hang, wie öfters bei der alten Karte.

    Ich habe daher noch ein paar Screenshots mit Locus gemacht mit vorher-nachher Vergleich. Bei der neuen Karte habe ich auch die Hillshading Funktion von Locus eingeschaltet, die aus den neuen Höhendaten auch gleich das richtige plastische Hillshading offline dazu malt. Die rote Höhenzahl ist die von Locus dynamisch bestimmte Höhe, die bereits auf dem neuen Höhenmodell basiert, sollte also eingermaßen der Realität entsprechen.

    1.) Fäustling

    alt: Gipfel lag nicht am Höhepunkt der Höhenlinien, Höhenlinie um ca. 100m falsch.
    neu: Wanderweg geht schön auf Sattel im Südosten hoch und dann über Rücken hoch auf Gipfel, der nun auch gemäß der Höhenlinien am höchsten Punkt ist und Höhe der Linien stimmen nun auch.
    Fäustling-altFäustling-neu

    2.) Frauenmauer

    alt: Höhenlinie im Bereich des Cursors ca. 100m falsch, kein Gipfel erkennbar.
    neu: genaue Höhe der Linien, feine Gräben in der Nordflanke erkennbar
    Frauenmauer-altFrauenmauer-neu

    3.) Hochkareck

    alt: Höhenlinie beim Cursor ca. 100m falsch, schaut aus als liege der Punkt mitten auf einem Hang
    neu: Höhe ok, man sieht gut das Punkt tasächlich auf einem Eck eines Bergrates liegt
    Hochkareck-altHochkareck-neu

    4.) Laglmauer

    alt: Höhenlinie bei Curso ca. 60m falsch, Gipfel liegt in Hang und nicht in der höchsten Höhenlinie
    neu: richtige Höhe, richtige Gipfellage, man sieht sogar einen kleinen Zwillingsgipfel im Norden (sofern es diesen wirklich gibt ;-)
    Laglmauer-altLaglmauer-neu

    5.) Lahnerkogel

    hier sieht man schön die deutlich detaillierteren, welligeren Höhenlinien auf der neuen Karte im Norden + genauere Höhen im Bereich des Gipfels.
    Lahnerkogel-altLahnerkogel-neu

    6.) Planspitze

    alt: Höhenlinie ca. 80 m falsch, Topographie am Anstieg des südlichen Wanderwegs ist nicht so gut erkennbar und lagerichtig wie auf der neuen Karte
    Planspitze-altPlanspitze-neu

    7.) Traunstein

    alt: Höhe ca. 100m falsch. lauter “gerade verlaufende” Höhenlinien
    neu: Feinere Strukturen wie Kuppen erkennbar. Steilere Felshänge
    Traunstein-altTraunstein-neu

    #10895
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    :-)

    Ja, zwischen Deinem und dem View1 Datensatz liegen Welten dazwischen, deswegen habe ich die neuen Karten auch sofort hochgeladen.
    Die Alps ist mit den neuen Scripts durchgelaufen und wird morgen zum Download bereit stehen.
    Leider wird die dann nur mehr auf Android >4.1 funktionieren da die Kartengröße mittlerweile über 2GB liegt.

    …. Gibt’s vieleicht für Schottland auch solche Basisdaten ;-) ? ….

    #10917

    Sonny
    Participant

    Christian, du hast geschrieben: “Zusätzlich glätte ich die Daten noch ein klein wenig um unnötige Punkte zu eliminieren und die Anzeige der Labels bei den Höhenschichtenlinien zu verbessern.”

    Mich würde interessieren nach welcher Methode und mit welchen Werten du diese Glättung vornimmst? Ich kenne bisher nur die Glättung von GPS-Tracks, da elimniert man solange Trackpunkte, das jeder Abschnitt des verbleinden Track noch innerhalb einer definierbaren Zone um den Originaltrack bleibt.

    Bei einem Höhenmodell kommt dann ja wahrscheinlich nicht nur diese horizontale Toleranz, sondern auch noch eine vertikale Toleranz dazu, als z.B. das jeder Punkt des neuen gröberen Linienabschnitts nicht über eine zu tiefe Rinne geht, ansonste wird der Punkt nicht eliminiert.

    #10930
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hallo Sonny,

    Die Glättung erfolgt mit dem uralten Osmosis Plugin “simplify-ways”
    https://github.com/podolsir/osmosis-simplifyways
    Die Glättung erfolgt nur an den Wegen (Höhenschiichtenlinien) selbst, also die übliche Glättung wie bei Tracks.

    Aber keine Sorge, ich habe umfangreiche Vergleiche mit Deinen Daten und unterschiedlichen Parametern gefahren von ungeglättet bis zu Epsilonmeter=5 und mich für Epsilonmeter=3 entschieden, hier gibt es keinerlei sichtbare Beeinträchtigung der Kartendarstellung. Leider hat mir mein make-script die Karten gelöscht (ja ich weis – das Alter schlägt manchmal doch zu…..).
    Wenn es Du möchtest kann ich dir das aber nochmals erstellen = Austria-maps von den Höhenschichtenlinien alleine mit verschiedenen Glättungen.

    Grüße, Christian

    #10932

    Sonny
    Participant

    Ich finde du hast da bereits einen sehr guten Glättungsfaktor gefunden!
    Aber hätten Epsilon 4 oder 5 einen bemerkbaren Einfluss auf eine (kleinere) Dateigröße? Hattest du den Eindruck, dass bei 4 oder 5 wichtige Terrainformen (bei spitzem Gipfeln, schmalen Gräben, oder auch im Flachland) verloren gehen?

    Denn da die Höhendaten nur alle 20x30m vorliegen und alles dazwischen interpoliert ist, ist ohnehin die Frage “auf wieviele Meter genau” die horizontale Lage der berechneten Höhenlinien im Vergleich zu den Original-Laserdaten sind und ob eine z.B. 5 m Abweichung auch noch im Rahmen liegen würde. Aber wäre natürlich nur sinnvoll, wenn die Dateigröße dadurch einiges kleiner werden würde.

    #10934
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Ja die Datein werden bei Faktor 5 schon noch kleiner allerdings nicht mehr um sooo viel das ich dafür einen Detailverlust bei heiklen Stelllen in Kauf nehmen würde.
    Einen “echten” Detailverlust habe ich auch bei Faktor 5 nicht gefunden, nur wie gesagt – wäre schade um Dein Datenset wegen 30-40 MB Kartengrösse.
    Somit lasse ich den Unterschied zwischen Faktor 3 und 5 als Sicherheitspuffer.

    Ein zusätzlicher Test mit Faktor 10 zeigte deutliche Abweichungen, hier gingen die Schichtenlinien tw. ineinander über.

    #11042

    reiner
    Participant

    Hallo Sonny und Christian,

    die neuen Karten sind einfach der Hammer, vielen Dank für diese enorme Verbesserung des Kartenbildes! Gibt es die Höhendaten auch irgendwo als *.hgt Dateien zum Download für den DEM Ordner oder müssen die originalen Daten konvertiert werden?

    Finde ich toll, dass das Landesvermessungsamt Österreichs die Daten frei zur Verfügung stellt. Ich habe gerade mal bei der Landestopographie in BaWü nachgeschaut, da gibt es wohl einen ähnlichen Datensatz, aber leider alles andere als unentgeltlich :-(

    Viele Grüße
    Reiner

    #11044

    Sonny
    Participant

    Hallo Reiner, danke!

    Ja die .hgt-Dateien gibt es hier zum Download:
    http://data.opendataportal.at/dataset/dtm-austria
    http://data.opendataportal.at/dataset/dtm-germany

    Falls man in Locus auch so präzise passende Schattierungen und eine genaue dynamische Meteranzeige neben dem Kartencursor haben will wie in den oberen Screenshots, ist das auch notwendig. Denn von Locus gibts diese Dateien (noch) nicht zum Download ausgeliefert. Sondern nur die groben 90m-SRTM Dateien.
    Meine Höhendateien (falls es der Platz zulässt am besten die 1″, sonst die 3″ Dateien) gibt man in Locus dann ins Verzeichnis “/data/srtm”

    Aja, ich hab mich noch ein bissl im benachbarten Ausland umgeschaut. Und da können wir in Ö echt froh sein, dass es diese genauen Höhenmodelle der Bundesländer als Opendata gibt. Sowohl in der Schweiz als auch in Bayern muss man dafür ordentlich Kohle locker machen. Einzig Südtirol hat das mit den Laserhöhen ähnlich wie Ö als Opendata geregelt, daher werde ich als kleines Guzi die Höhenfiles in den nächsten Tagen noch um Südtirol erweitern :-)

    #11046
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    daher werde ich als kleines Guzi die Höhenfiles in den nächsten Tagen noch um Südtirol erweitern

    Bestens :-) :-)

    #11078

    Sonny
    Participant
    #11093
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Besten Dank,
    …wird sofort eingearbeitet

    VG
    Christian

    #11102

    OSM-MapperGER
    Participant

    Hallo Christian,
    hallo Sonny,

    ich bin auch seit einigen Jahren begeisterter Kartograph im Openstreetmap-Projekt und nutze die Openandromaps auf meinem Smartphone, da sie durch die monatliche Aktualisierung immer topaktuell sind und alle meine Änderungen rasch in den Karten angezeigt werden. Von daher erst einmal ein großes Lob für Eure super Arbeit!

    Rheinland-Pfalz hat als erstes deutsches Bundesland viele Geodaten als Open Data online gestellt, siehe hier: http://www.lvermgeo.rlp.de/index.php?id=opendata, so u.a. ein digitales Geländemodell (DGM25) als Laserscan, Höhenlinien und Schattierung als WMS-Service.

    Könnt Ihr aus dem digitalen Geländemodell auch die Höhenlinien in der Openandromaps-Karte für Rheinland-Pfalz anpassen bzw. hgt-Dateien erstellen? Ich habe hiervon leider keine Ahnung und bin ganz gespannt, ob ihr so etwas schaffen könntet.

    Es wäre toll, wenn ihr auch hier gernauere Daten kreieren könntet, da gerade im Moseltal und am Rheinsteig oder im Pfälzer Bergland gute Höhenlinien bei Tageswanderungen von Vorteil sind. Vielen Dank schonmal für Eure Mühe!

    #11132

    Sonny
    Participant

    Ok, ich mache daraus mal eine 1″ und 3″ Version. Die Quelldaten sind zwar “nur” im 25m Raster, basieren aber auch auf Laserdaten, sollten also in etwa so genau wie die spätere 1″ Version sein. Hab aber noch ein Problem beim Import von ein paar Höhenkacheln im Randbereich, kann also noch ein paar Tage dauern…

    #11140

    OSM-MapperGER
    Participant

    Das hört sich super an und ein paar Tage werde ich mich für die erwartet große Verbesserung gerne gedulden.

Viewing 15 posts - 16 through 30 (of 289 total)

You must be logged in to reply to this topic.