Viewing 14 posts - 1 through 14 (of 14 total)
  • Author
    Posts
  • #20387
    wilma.cray
    wilma.cray
    Participant

    Hier meine Wünsche/Anregungen

    Anpassungen:
    1) Rock-Stone-Gipfelkreuz
    Es wäre schick, wenn bei bei rockund stone auch ein (Gipfel-)kreuz optisch dargestellt wird (sIehe cross_rock.gif).
    Zum Beispiel beim Kleinen Hochlantsch:
    http://www.openstreetmap.org/node/3051703865

    2) Einen Königreichssaal der Zeugen Jehovas würde ich nicht mit einem Kreuz darstellen (das Kreuz kommt in ihrem Glauben nicht vor).
    Vielleicht wie bei osm-carto eine kniende Person (place_of_worship)

    Neue POI
    1) Bunker
    Für alle kleinen und großen Jungs. Und/oder Geocacher. Vor allem auch die disused und abandoned. Es gibt etliche, die für die Öffentlichkeit legal zugänglich sind. Als Beispiel-Icon siehe bunker.gif oder die Halbkugel der freizeit-karte.
    https://taginfo.openstreetmap.org/tags/military=bunker

    2) Mine
    Zwar sind die meisten versperrt (oder zumindest nach wenigen Metern), ich halte sie aber trotzdem für sehenswert (auf der Karte und in der Natur).
    Besonders von Interesse historic = mine und die disused und abandoned (siehe disused_mine.jpg). Auch hier sind einige mit einem Geocache kombiniert.

    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:historic%3Dmine
    https://taginfo.openstreetmap.org/tags/man_made=adit

    Spezielle neue POI
    1) Wildfütterung (game_feeding)
    Dafür habe ich 2 Gründe:
    a) zumindest in Österreich gibt es eine temporäre Wintersperre zwischen 200-300m um den Fütterungsplatz
    b) können recht groß werden und eignen sich damit zur Orientierung.
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:amenity%3Dgame_feeding

    2) Viehtränke
    Dafür habe ich 2 Gründe:
    a) Wasser für meine Hunde und zur Not auch für mich
    b) Hinweis auf Weidevieh (ähnlich cattle_grid)
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:amenity%3Dwatering_place

    #20397
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Zu den Anpassungen:
    -summit:cross=yes erfordert immer natural=peak und wird dann auch angezeigt. Wenn es kein Gipfel ist sind andere Tags wie man_made=cross oder historic=wayside_cross zu verwenden, die würden dann auch angezeigt werden.
    – Das Symbol bei place of worships richtet sich nach dem Zusatz-Tag religion, und die ist bei den Zeugen Jehovas =christian. Wir müssten noch denomination= aufnehmen, um das genauer zu differenzieren, aber ich denke nicht, dass das notwendig ist, solche religiöse Feinheiten braucht eine Rad- und Wanderkarte nicht.

    Die anderen Tags schau ich mir mal an.

    1 user thanked author for this post.
    #20594
    wilma.cray
    wilma.cray
    Participant

    Die anderen Tags schau ich mir mal an.

    Über Mine und Bunker würde ich mich freuen. Damit erspare ich mir ein Umschalten auf die Freizeitkarte.

    #20620
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Ich hab’s auf meiner to-do-Liste, dass ich mir das mal ansehe, kann aber etwas dauern.

    #20690
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hallo @tobias,

    Dieses ‘disused” und ‘abandoned” wird uns IMO noch öfter begegnen.
    Auch ‘proposed’ ist so ein Kandidat (hier gibts jede Menge Radwege in Norwegen)

    Die Frage ist ob wir diese Tags generell einführen mit eindeutigen Werten, also
    = dis_yes
    = aban_yes
    = prop_yes
    Was allerdings einiger Aufwand in der Theme, grössere KArtendatein und ein schlechteres Laufzeitverhalten von Theme/Karte ergibt.

    Die Alternative: Nur dort wo es wirklich gebraucht wird TagTransform von zB “mine” zu “mine_disused”, das geht deutlich flotter.

    Hoppala: Ich sehe gerade das disused=yes ab sofort verpönt ist und die Doppelpunkt_inflation einkehrt:
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:disused:
    … womit wir bei Alternative Nr.2 = “mine/adit” zu “mine/adit_disused” wären da hier 4 Varianten von mine/adit disused/abandoned abzufangen sind (bunker ditto)

    Was meinst Du ?

    Grüße
    Christian

    • This reply was modified 12 months ago by ChristianK ChristianK.
    #20693
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Wir haben disused/abandoned schon bei railways. Nachdem Du letztens schon erwähnt hattest, dass die Rendermaschine am Limit ist, würde ich sämtliche Neuerungen davon abhängig machen.
    Wenn Du meinst, dass es noch drin ist, würde ich mir nur gerne noch in Ruhe die vorgeschlagenen tags anschauen, oft gibt es ja noch ähnliches/verwandtes, was dabei nicht übersehen werden sollte.

    #20697
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Wir haben disused/abandoned schon bei railways

    Ja, nur gibt es diese Tags bereits “fertig” in der OSM, hier muss nichts hergeleitet werden.
    Ich muss mir die neuen Schemata von disused: und abandoned: aber auch erst genauer ansehen, hier hat sich einiges in der OSM geändert.

    VG
    Christian
    .. und nur keine Hektik, hat alles Zeit ..

    #20902
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Neue POI
    1) Bunker
    Für alle kleinen und großen Jungs. Und/oder Geocacher. Vor allem auch die

    disused und

    abandoned. Es gibt etliche, die für die Öffentlichkeit legal zugänglich sind. Als Beispiel-Icon siehe bunker.gif oder die Halbkugel der freizeit-karte.
    https://taginfo.openstreetmap.org/tags/military=bunker

    Hier ist die Frage, ob es Sinn macht, nur solche, die ein entsprechendes Zusatztag haben, aufzunehmen, z.B.
    military=bunker_disused mit
    -historic=yes
    -ruins=yes
    -disused=yes
    -historic=ruins
    -abandoned=yes

    und als entsprechend:
    abandoned:building=bunker
    abandoned:military=bunker
    disused:military=bunker
    historic=bunker

    2) Mine
    Zwar sind die meisten versperrt (oder zumindest nach wenigen Metern), ich halte sie aber trotzdem für sehenswert (auf der Karte und in der Natur).
    Besonders von Interesse

    historic = mine und die

    disused und

    abandoned (siehe disused_mine.jpg). Auch hier sind einige mit einem Geocache kombiniert.

    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:historic%3Dmine
    https://taginfo.openstreetmap.org/tags/man_made=adit

    Hier ggf. auch nur die nicht mehr genutzten, wobei ja auch die noch genutzten interessant sein können, aber aus anderen Gründen.
    historic=mine sagt relativ wenig aus, was an dem Ort zu finden ist – ist das generell das Gebiet einer Mine, eine Schutthalde, ein Stollen, ein Schacht…? Ist unkonkret auch schon OK, aber nicht mit adit gleichsetzbar.
    man_made=adit ist da viel konkreter, nur die Frage, wie aufzunehmen. In Kombination mit
    abandoned=yes
    disused=yes
    historic=yes
    historic=ruins
    ruins=yes

    und Entsprechungen:
    historic=mine_adit
    disused:man_made=adit
    abandoned:man_made=adit
    historic:man_made=adit
    historic=adit

    Aber braucht es auch die aktuellen man_made=adit?

    Was ist in dem Zusammenhang hiermit:
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag%3Aman_made%3Dmineshaft

    Spezielle neue POI
    1) Wildfütterung (game_feeding)
    Dafür habe ich 2 Gründe:
    a) zumindest in Österreich gibt es eine temporäre Wintersperre zwischen 200-300m um den Fütterungsplatz
    b) können recht groß werden und eignen sich damit zur Orientierung.
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:amenity%3Dgame_feeding

    2) Viehtränke
    Dafür habe ich 2 Gründe:
    a) Wasser für meine Hunde und zur Not auch für mich
    b) Hinweis auf Weidevieh (ähnlich cattle_grid)
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:amenity%3Dwatering_place

    Sorry, würde ich nicht mit aufnehmen. Die Sperren um Futterplätze sind manchmal schon mittels protected_area drin, das halte ich für sinnvoller und eindeutiger. Die anderen Aspekte sind schon sehr speziell, und selbst dann vom Nutzen wenig eindeutig.

    #21115
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Mines == adit + bunkers:

    Ich habe das jetzt einfach so aufgenommen wie von Dir ausgetüftelt (Node+Way) ab ZL15
    Wer immer die aktiven bunkers und adits mit in die Theme reinnehmen will kann das machen.

    Tagmapping

    [/crayon]

    TagTransform

    [/crayon]

    LG, Christian

    #21215
    wilma.cray
    wilma.cray
    Participant

    Mines == adit + bunkers:

    Ich habe das jetzt einfach so aufgenommen wie von Dir ausgetüftelt (Node+Way) ab

    Danke vielmals.
    Es gibt seit kurzem (OSM Carto v4.5.0) auch auf openstreetmap.org ein Bunker-Icon.

    #21315
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Mit Karten ab Mitte November und der neuesten Elevate Version von heute werden jetzt Stollen und Bunker dargestellt.

    #21328
    wilma.cray
    wilma.cray
    Participant

    Mit Karten ab Mitte November und der neuesten Elevate Version von heute werden jetzt Stollen und Bunker dargestellt.

    Klappt wunderbar mit der neuen austria.map :)

    Mich irritiert das Verhalten von valley:
    Bei 700m Zoom ist der Name Beerbauergraben groß und deutlich zu sehen.
    Beim Reinzoomen verschwindet der Name (400m und 100m) und taucht erst bei 40m wieder auf.

    Die Screenshots sind mit Elevate 28.11.17 und Locus Pro 3.27.1
    Den Effekt kenne ich aber schon länger.

    Lässt sich das ändern?

    Attachments:
    #21331
    wilma.cray
    wilma.cray
    Participant

    bei 01 ist es da (700m) und bei 02 (400m und 100m) ist der Graben weg

    Attachments:
    #21340
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Mich irritiert das Verhalten von valley:
    Bei 700m Zoom ist der Name Beerbauergraben groß und deutlich zu sehen.
    Beim Reinzoomen verschwindet der Name (400m und 100m) und taucht erst bei 40m wieder auf.

    Die Screenshots sind mit Elevate 28.11.17 und Locus Pro 3.27.1
    Den Effekt kenne ich aber schon länger.

    Lässt sich das ändern?

    Valley wird bis ZL 15 als normale Beschriftung dargestellt, einfach horizontal. Ab ZL 16 orientiert die Beschriftung an dem in der Karte hinterlegten “Weg” des Tals. Wenn dieser sehr kurz ist, wie bei Deinem Beispiel (Link), reicht diese Länge nicht aus, um die gesamte Beschriftung darzustellen, dann wird gar nichts angezeigt. Denn die Beschriftung muss an einem geraden Segment des Weges Platz haben. Bei den meisten Valleys, die mir untergekommen sind, passt die Beschriftungsgröße, bei Deinem Beispiel leider nicht.
    Hinzu kommt, dass Locus da auch noch bei neueren Handies ein großes Problem hat – die Schrift wird zwar für die Lesbarkeit entsprechend der Pixeldichte vergrößert, aber die Karte selber (genauer: die Kartenkacheln) nicht. D.h. es steht noch weniger Platz zur Verfügung, als eh schon vorhanden. Da müsste mal der Locus-Entwickler ran, denn die Kachelgröße ist im Moment noch auf dem Stand von 160ppi, mittlerweile sind eher 480ppi Standard.

    • This reply was modified 10 months, 3 weeks ago by Tobias Tobias.
Viewing 14 posts - 1 through 14 (of 14 total)

You must be logged in to reply to this topic.