Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #16265

    HarmW
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich nutze eure Karten für Fahrrad-reisen durch Europa und muss euch mal ein riesen Lob aussprechen. Ich konnte mich immer auf super exakte Darstellung und Informationen verlassen.

    Nun zu dem warum ich eigentlich schreibe, momentan mache ich in meinen Semesterferien ein Praktikum bei einer großen Deutschen Berufsfeuerwehr. Dort habe ich als Aufgabe bekommen das Hydrantennetz einer Stadt zu betrachten und Aussagen zu tätigen in wie weit es zur Sicherstellung des Löschwasserbedarfes ausreicht. Mit dieser Arbeit bin ich fertig und würde mein Ergebniss gerne visuell darstellen. Also Hydranten in einer Karte Darstellen ähnlich wie http://openfiremap.org/ jedoch wollte ich eine Radius von 180m um jede Wasserentnahmestelle ziehen und dies in einem Layer darstellen lasse. Ähnlich wie https://www.osmhydrant.org/de/

    Das Problem ist aber das es dort zu wenig Attribute zur Auswahl gibt es gibt ja schon alleine Unterflur und Überflur Hydranten und dann sind die öffentlichen Entnahmestellen noch nicht mit abgebildet.

    Deshalb meine Frage mit welcher Software bearbeitet ihr eure Karten woher zieht ihr die Rohdaten? Wisst ihr vielleicht schon aus eurer Erfahrung ob mein Vorhaben realistisch umsetzbar ist.

    Des Weiteren möchte ich diese Karte später dem Löschzugführer, Einsatzleitdienst und der Leitstelle zur Verfügung stellen. Also sollte man die Karte auf Smartphones und Desktop PC nutzen können. Welche Software könnt ihr zu dem Zwecke empfehlen.

    Wegen den Lizenzen habe ich mir bisher wenig Gedanken gemacht ist ja sozusagen nicht zu kommerziellen zwecken sondern dient der Allgemeinheit oder seht ihr die Sache anders?

    Zudem kann ich keine Daten von den oben genannten quellen nutzen die auch teilweise in openstreetmap hinterlegt sind, da sie nicht zuverlässig sind.

    über eine Rückmeldung von euch würde ich mich riesig freuen.

    Gruß

    #16269

    mbe57
    Teilnehmer

    Die sauberste Lösung ist sicher die Daten selbst in OSM einzupflegen, und sich nicht in einer privaten Dateninsel einzurichten. Du kannst dort auch non-standard-Attribute nutzen um Deine Detaillierungen festzuhalten.
    Mit den OSM-Tools (osmfilter, osmconvert, osmosis, etc.) kannst Du die auch wieder aus den PBF-Dateien herausbekommen, und damit eine Overlay-Karte bauen. Tobias kann Dir vielleicht Rat geben wie ein SVG-Icon zu stricken ist das 180m radius entspricht, und das Ganze halbtransparent ;-)

    #16271

    mbe57
    Teilnehmer

    So sieht das Ergebnis der Suche nach hydrant in OSM aus:
    Anzahl
    Key
    563 475 fire_hydrant:type
    361 541 fire_hydrant:diameter
    265 543 fire_hydrant:position
    38 743 fire_hydrant:pressure
    22 475 fire_hydrant:street
    20 824 fire_hydrant:housenumber
    12 892 fire_hydrant:city
    10 838 fire_hydrant:couplings
    10 773 fire_hydrant:coupling_type
    7 917 fire_hydrant:water_source
    4 426 fire_hydrant:ref
    4 165 fire_hydrant:brand
    4 080 fire_hydrant:count
    3 922 fire_hydrant:flow_capacity
    2 636 fire_hydrant:location

    #16273

    mbe57
    Teilnehmer

    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:emergency%3Dfire_hydrant
    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:emergency%3Dfire_hydrant
    kennst Du wohl schon ?
    Hast Du noch zusätzliche Attribute ? OSM verkraftet auch dies.

    #16275

    mbe57
    Teilnehmer

    Ach so: Offline-Maps sind sicher zu bevorzugen – für die Basis-Karte wie auch das Overlay. Die „always-on“-Ideologie ist gerade im Emergency-Bereich absurd.

    #16280

    HarmW
    Teilnehmer

    Hallo mbe57 danke für deine Rückmeldung. Die Einträge von Hydranten habe ich auch schon gefunden. Jedoch hatte ich wie du schreibst an eine „Datei-Insel“ gedacht aus dem Grund, dass die bis jetzt eingetragenen Hydranten teilweise nicht korrekt sind. Also sind diese Daten für mich unbrauchbar. Karten und Informationen habe ich aber in Papierform vorliegen wo welche Leitungen und Hydranten sind sowie, wo welche öffentliche Entnahmestellen sind „Seen,Flüsse, Brunnen usw.“

    Ich bin bis jetzt nicht davon ausgegangen das es sinn macht diese Daten mit der Öffentlichkeit zu teilen, weil wer hat ein Interesse daran Karten mit diesen Informationen zu erhalten außer Hilfsorganisationen. Zudem zählt das Trinkwassernetz und damit auch Hydranten zur Kritischen Infrastruktur und es war schon schwer genug vom Wasserversorger die Pläne zu bekommen. Die würden das mit Sicherheit nicht so lustig finde wenn ich diese nun veröffentliche.

    Was aber meiner Meinung nach fehlt und was ich grade versuche ist ein zusammentragen all dieser Informationen in einer Karte und dann als zweiter schritt die visuelle Darstellung der Abdeckung mit Löschwasser. So könnte man schnell erfassen in welchen bereichen eines Ortes/Stadt die Löschwasserversorgung unzureichend ist und dort weitere Brunnen an strategisch günstigen Orten errichten.

    Diese Technik der Karten Erstellung sollte dabei frei zugänglich sein sodass nicht nur ich das für meine Ort machen kann sondern auch andere Feuerwehren diese Technik auf ihr Löschgebiet beziehen können. Ich denke das wäre eine sinnvolle Sache die Menschen in Notlagen helfen kann, da so nicht erst von weiter weg über längere Wege Wasser zum Brandort gepumpt werden muss.

    Leider habe ich bis jetzt nur Möglichkeiten gefunden besagtes in Online Karten einzupflegen, dies ist aber meiner Meinung nicht zielführend, da man auf der Anfahrt oder am Einsatzort teilweise keine Internet Verbindung hat und dann wäre die gemachte Arbeit unnütz. Zudem sollte die Darstellung und Handhabung des Endproduktes leicht zu bedienen und ohne schnick schnack sein. Ein großes rumspielen am Tablett oder Smartphone ist im Einsatz nicht zu gebrauchen.

    Die Links die du geschickt hast kannte ich noch nicht, ich habe bis jetzt nicht wirklich Ahnung von OSM und wie man Daten dort eingiebt. Habe mir mal Josm besorgt und spiel damit grade ein bisschen rum um mir einen Überblick zu verschaffen. Jedoch kriege ich langsam das Gefühl mit einer GIS Anwendung aller ArcGIS bin ich in meinem Fall besser beraten auch wenn diese leider nicht frei zu erhalten ist.

    Hast du vielleicht einen Tipp für mich wo ich Informationen für einsteiger beziehen kann oder gar eine Idee einer einfachen Lösung für mein Problem. Im Jahre 2017 sollte das ja eigentlich kein ding der Unmöglichkeit mehr sein.

    Beste Grüße

    #16282

    mbe57
    Teilnehmer

    Diese OSM Tools kann man auch benutzen ohne die Daten vorher in die WW OSM DB einzupflegen.
    Es gibt nämlich Konverter, und das textuelle OSM-Format kann man im Editor direkt bearbeiten bzw. erstellen oder mit etwas Makro-Scripting aus Excel-CSVs erzeugen.
    Daraus kann dann die Overlay-Karte erzeugt werden mit OSM-Tools.
    Die Radien sind ein wenig das Problem. Kann man als Polygon mit in die Overlay-Karte bauen.
    Oder den Weg gehen nach dem ich Tobias um Rat gefragt habe.

    Hast Du ‚mal einen Teil Deiner Daten, damit ich mir ein genaueres Bild machen kann ?

    Schöne Grüße
    Michael

    #16284

    mbe57
    Teilnehmer

    Zusammengefasst: was Du brauchst ist machbar ohne irgendjemand Lizenzgebühren in den Rachen zu werfen.
    und ohne sich mit Josm und der OSM-DB zu beschäftigen.
    Bei den Schritten von Deiner Info-Sammlung zu einer Overlay-Karte (offline) kann ich helfen, denke ich.

    Was dann noch gebraucht wird ist eine App, die Overlays kann. Locus, Orux, … unter Android. Bei den i-Jüngern wird es etwas dünner …

    #16286
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    In OSM gibt es auch diverse mit Feuerwehr Hintergrund, die in dem Bereich arbeiten. Daher macht es sicher Sinn, danach zu suchen, bevor das Rad neu erfunden wird. Hier wären auch mögliche Anknüpfungspunkte:
    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OSM_f%C3%BCr_Einsatzkr%C3%A4fte
    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Emergency
    Auch die Diskussion zu Schlauchlänge bei openfiremap wäre was für Dich:
    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OpenFireMap#Schlauchl.C3.A4nge

    Wenn Daten in OSM nicht korrekt sind, warten sie eigentlich darauf, korrigiert zu werden. Da haben dann alle etwas davon. Aber einfach die Daten von Plänen abmalen ist nicht möglich:
    http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Legal_FAQ#Darf_ich_von_Google_Maps.2FVermessungs.C3.A4mtern.2F…_abzeichnen.3F

    Zum Vorschlag von Michael – ein SVG so anlegen, dass es bei jedem Maßstab gleich groß ist – keine Ahnung wie das geht :-)

    #16295

    mbe57
    Teilnehmer

    Dann muss es wohl ein Polygon werden – auch keine Zauberei :-)

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.