Betrachte 3 Beiträge - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #40778
    Heinerich
    Heinerich
    Teilnehmer

    Nachdem ich mich, seit etwa 2-3 Tagen, durch OAM gewühlt und gelesen habe, stelle ich mich erst mal vor!
    Ich gehöre zur Gruppe der „Alten Säcke“, komme aus und lebe im Ruhrpott und leibe es, mit der Ehefreu, die Natur unsicher zu machen. Womit wir bei dem wichtigsten Anknüpfungspunkt, warum ich auch hier bin, gekommen wären.
    Bisher habe ich, für Wanderungen, ein „älteres“ GPS-Gerät, das Magellan Triton500, genutzt. Das allerdings macht schlapp, Magellan unterstützt die Geräte, seit Jahren, nicht mehr und der/die winzige Bildschirm/Auflösung (2,2″/320×240) wird etwas mühevoll.
    Außerdem gibt es noch Garmin-Geräte (Edge 800/810), fürs MTB. Darauf nutze ich Karten von OpenMTBmaps.
    Demnächst soll, für „zu Fuß“, ein Outdoor-Smartphone (vermutl. Samsung xCover 4s) bei uns einziehen und das braucht Software und natürlich Karten.
    Gestern hab ich ein altes Samsung S6 „aktiviert, Locus und Orux installiert und sogar schon, in Locus, ne OAM-Karte und Elevate ins Programm gehievt! Nun kann 1. geübt und 2. hier mit Fragen genervt werden!

    Einen ganz herzlichen Dank, an den/die Macher, von Karten und sonstigem, will ich nicht vergessen! Beeindruckend, was ihr auf die Beine gestellt habt!

    Gruß
    Bernd

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #40795

    Matthias
    Teilnehmer

    Hallo Bernd,
    wenn es Deine Zeit erlaubt, und Dein „Spieltrieb“ ausgeprägt ist, würde ich Dich gerne ermuntern Orux und Locus (natürlich mit den OAM) parallel zu erkunden.

    Ich selber bin vor Urzeiten, bevor es OAM gab, bei Orux gelandet. Als ich dann viel später Locus ausprobiert hatte, kam ich damit nicht sofort klar und bin bei Orux geblieben. Ich denke das ist eine Gewohnheitssache.
    Von daher wäre ein Erfahrungsbericht für andere hilfreich, von jemandem der unvoreingenommen sich in Orux und Locus einarbeitet, um letztendlich diese tollen OpenAndroMaps zu nutzen.
    Gruß
    Matthias

    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Monaten, 1 Woche von  Matthias bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Monaten, 1 Woche von  Matthias bearbeitet.
    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #40810
    Heinerich
    Heinerich
    Teilnehmer

    Hallo Bernd,
    wenn es Deine Zeit erlaubt, und Dein „Spieltrieb“ ausgeprägt ist, würde ich Dich gerne ermuntern Orux und Locus (natürlich mit den OAM) parallel zu erkunden.

    Ich selber bin vor Urzeiten, bevor es OAM gab, bei Orux gelandet. Als ich dann viel später Locus ausprobiert hatte, kam ich damit nicht sofort klar und bin bei Orux geblieben. Ich denke das ist eine Gewohnheitssache.
    Von daher wäre ein Erfahrungsbericht für andere hilfreich, von jemandem der unvoreingenommen sich in Orux und Locus einarbeitet, um letztendlich diese tollen OpenAndroMaps zu nutzen.
    Gruß
    Matthias

    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Monaten, 1 Woche von  Matthias bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Monaten, 1 Woche von  Matthias bearbeitet.

    Hallo Matthias,
    ich hab, auf meinem „Übungssmartphone“, bereits beide installiert. Es gibt auch eine Tendenz aber dazu später eine differenziertere „Einschätzung“.
    Momentan suche ich noch jemanden, aus meinem Bekanntenkreis, der ein Xcover 4/4s hat, auf dem ich die Leistung der beiden Apps auch noch mal ansehen kann.

    Gruß
    Bend

Betrachte 3 Beiträge - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.