Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,305)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Elevate Winter Fork #30111
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Ist der Fernwanderweg GR20 in Korsika nun easy, medium oder advanced?

    Bei Wanderrouten funktioniert das komplett anderes
    Hier gibt es keine Schwierigkeit auf Relationsebene, das kommt rein von den Ways (Sac_Scale, etc..)

    Übrigens redert auch Lonvia die WAYs bei ski/piste – sehe ich gerade.

    Ich muss die Relationsauflösung für die Pisten umschreiben, da führt kein Weg daran vorbei.

    als Antwort auf: Elevate Winter Fork #30107
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Wäre es nicht machbar und vielleicht auch logisch, wenn Tags in der Relation evtl. Tags im Way overrulen würden?

    Gerade die difficulty ist etwas das eher dem WAY zugeordnet sein sollte denn eine Relation umfasst idR sowohl (zB) die einfachen Loipen in der Ebene als auch die steilen Anstiege/Abfahrten.

    Wäre es nicht machbar und vielleicht auch logisch, wenn Tags in der Relation evtl. Tags im Way overrulen würden?

    Mal rein Prinzipiell:
    Der Way auf den sich eine Relation referenziert bleibt als solcher unverändert erhalten (was die Probleme verursacht wenn die TAGs sowohl in der Relation als auch im Way vorkommen) – es wird eine Kopie mit den TAGS der Relation angelegt.

    Wenn mehrere Relationen auf einen Way referenzieren dann gibt es anschliessend genau so viele Kopien des WAYs wie Relationen – ohne Verbindung untereinander. Kopien werden dann nacheinander / übereinander gerendert.
    Wie (dx versetzt nach difficulty zB) das bestimmt die Theme.

    Die Pisten sind ein spezielles Ding da im Prinzip kaum „echte“ Wege als Basis dienen sonder eigentlich kopien der Relationen. Odor vicev versa: Zuerst eine Pseudorelation als WAY und dann eine Relation die auf die Pseudorelation refferenziert.
    Warum: Lonvia akzeptiert nur echte Relationen, ich schätze hier wurden 1way_Relationen angelegt um die Pisten eben in Lonvia zu sehen – ohne die underlaying ways (Pseudorelationen) zu bereinigen.

    Ich werde ein Tag einführen mit dem klar ist das hier eine Piste zur Basis einer Relation vorliegt:
    render_layer=piste
    Ich würde vorschlagen dies als kapselnde RULE zum Rendern der Pisten zu verwenden
    Damit ist die Kompatibilität mit Lonvia/Waymarkedtrails hergestellt.

    Das gleiche Tag wird es auch für MTB/HIKE/CYCLE Relationen in OAM V5 (Winter/Frühjahr 2019/2020) geben

    Das mit den Doubletten Relation/Way bei difficulty und grooming ’schau ich mir noch an.

    LG, Christian

    als Antwort auf: Elevate Winter Fork #30096
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Betreffend der Doubletten:

    Das ist klassisches Fehltagging.
    Eine Relation ist dazu da die Tags die auf den einzelnen Wegen fehlen zu ergänzen.
    Sind die Tags in der Relation UND im Way enthalten wirds teuflisch.

    Ich werde jetzt mal den PC abschalten denn dieses Deppenproblem betrifft sicher auch die neue Relationsauflösung der Rad.- und Wanderwege die schon sehr weit fortgeschritten ist.
    Im Grunde würde dies bedeuten das ich …..
    … eine UnMenge zusätzlicher Arbeit bei der Erstellung der Programme und dann jedes Monat beim Update jede Menge Rechenzeit investieren muss nur weil sich niemand auch nur einen Deut um die Regeln schert.

    als Antwort auf: Elevate Winter Fork #30094
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Für das Action_Script Interface gibtts sogar eine Anleitung:
    https://docs.locusmap.eu/doku.php?id=manual:advanced:customization:actions

    Hier eines von OAM:

    [/crayon]

    LG, Christian

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    als Antwort auf: Elevate Winter Fork #30067
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    gibt es immer noch diese zusätzlichen Dummy-Loipen (difficulty und grooming unbekannt)

    Hallo Peter,

    Gib mir bitte noch mal ein paar Relationsnummern – Danke

    LG, Christian

    als Antwort auf: Falscher Wegeintrag #30038
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Das mit dem bicycle=yes ist so eine Sache.
    Eigentlich bedeutet das nur das Radfahren erlaubt ist, nicht ob sich der Weg auch dafür eignet.
    Soweit die Theorie die grau wie jedwede ist.
    Die Praxis ist so das mit bicycle=yes die sonstigen Radwege – meist innerstädtisch – getagged werden.
    UND zwar die auf denen man auch TATSÄCHLICH FAHREN KANN

    Nun könnte ich bei Paths das bicycle=yes im Preprozessing ‚rausschmeissen
    @tobias: Soll ich ???
    .. eigentlich gehört das bicycle=yes von diesem Weg entfernt ..
    .. was ich nun auch gemacht habe, Punkt.

    Denn, um es unmissverständlich zu formulieren: Ein bicycle=yes auf solch einen weg ist ein Schmarrn – jawohl :-)

    als Antwort auf: Download statistics #29952
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    I stopped generating statsticts three years ago ‚cause all you measure is which bot downloads which map in sequence (lets say) every 10 minutes.
    This makes no sense.
    Try’ing to stop these damn a’holes is like fighting against windmills – so I block the worst and don’t care about the rest. However, as said, this makes every statistic not worth the paper written on it.

    Best regards
    Christian

    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    So ein Node sieht so aus und es ist alles in EINEM Node enthalten = 1 Node = 1 komplettes Symbol

    [/crayon]

    .. und ist 1* im Tagmapping mit ZL13 definiert.
    Mehr kann ich von meiner Seite nicht machen.
    Es gibt auch keine ZoomOverrides die hier querschießen könnten.
    Doubletten sind mir auch nicht aufgefallen
    Somit: Auch keine Ahnung, sorry

    Wobei – das komplette rewrite der Wanderwege wird Herbst in Angriff genommen und hier werde auf dieses Problem achten, so es eine Lösung gibt die von meiner Seite greifen kann.

    LG, Christian

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    als Antwort auf: How to create your own maps? #29905
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hi,

    I’m sorry buit this is – if you want to produce maps with all bells ’n whistles like the openandromaps – a very complicated process with numerous steps of preprozessing of the OSM base data.
    There are 7 different tag_mappings, even the make_scripts are made on the fly by a script.
    With a tileserver you have a well documented toolset – not with mapsforge.
    There is no easy „how to“ and the process is in constant flow – actually I’m rewriting the sripsts for resolving the relations from scratch for releasing V5 maps end of the year.

    Best regards
    Christian

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    als Antwort auf: Rendering Fehler: grüne Streifen #29804
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    @dani

    Wenn Dich die Streifen stören dann geh ins Theme-Menü und klick das Häkchen bei
    „Grenzen und besondere Gebiete“ weg.

    als Antwort auf: Quebec_North incl. Labrador map incomplete #29771
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hi Sébastien,

    Well, there is not much data in OSM for this area – thats the Problem.
    Best is to use Elements Theme (is includes in the Elevate Theme download package) in such wide, empty areas.
    This theme renders existing data in lower zoom-levels than the Elevate theme.

    Best regards
    Christian

    als Antwort auf: Software for using openandro maps on windows/linux #29639
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Cruiser is my reference for testing maps, it works perfect.

    als Antwort auf: RWN numbers replaced by RCN #29628
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    OK, took me 2 days to find out that the variable tag/keys are working like a charm on WAYS, but not on NODES.

    I replaced the countless „ele“ tags by ele=%f – working !! this means that appearence of ele pathtext now is driven by phyghtmap parameters only = on 10m countourline distance its possible to render pathtext each 50m without changing anything in tagmapping.
    refs for routes are now stored in
    cy_ref, hk_ref, mtb_ref
    .. and this is working perfect fine

    So there is a long ways to go to OAM/V5 cause a lot of preprozessing have to be completely rewritten to take full advantage out of V5.
    However, I’m pretty shure that this will pay off.

    … and I really hope that APPs will support curved pathtexts soon, this is a killer feature …

    Best regards
    Christian
    .. still suffering from a MTB crash while sun is shining all day ..
    :-(

    2 Benutzer dankten dem Autor für diesen Beitrag.
    als Antwort auf: Software for using openandro maps on windows/linux #29621
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    I’m testing bluestacks4 (Android on Windows) now for several weeks and ist very stable and free.
    Includes PlayStore, Locus and Orux are running flawless- you can exchange data by Dropbox or GDrive.

    Basicly its a Gaming-Platform.
    However it’s a full featured AndroidBox, much easier to handle as eg. VirtualBox

    https://www.bluestacks.com

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    als Antwort auf: RWN numbers replaced by RCN #29594
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,305)