Betrachte 6 Beiträge - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #5871

    wowe
    Teilnehmer

    Hallo euch allen!
    Bin zum ersten Mal im Forum, um Euch um Hilfe zu bitten.
    Seit heute kann ich keine Karten mehr in Locus Pro installieren. Bisher sind inst. : Dtld, Ungarn, Alps Ost. Das Verzeichnis mapsVector liegt auf der microSD-Karte. Benutze das Handy Sony Experia Z3.
    Habe mehrer Versuche unternommen:
    -Direktinstallation von der Website von OAM „install on Locus“
    -Download des Zip-Files und entpacken in den Ordner mapsVector
    -MicroSD an Pc angeschlossen und dort die Datei in das Verzeichnis mapsVektor entpackt.
    Das Programm meldet: „unbekanntes Dateiformat“
    Merkwürdig ist, dass zwischendurch die Karte für die Azoren sich installieren ließ.
    Grüße
    Wolfgang

    #5873
    ChristianK
    ChristianK
    Verwalter

    Hallo Wolfgang,

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten, versuchen wir es mal mit dieser:

    Wenn Du ein ungeroutetes Android 4.4.2 verwendest dann ist hier ist die Erklärung:
    http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=de:manual:faq:problems_since_update_to_a44
    http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=de:manual:faq:use_sdcard_on_kitkat

    Schau‘ mal mit einem Dateimanager in Deine Kartenverzeichnisse ob da irgendwelche Dateileichen herumliegen, also zB Datein ohne Dateierweiterung usw. Die Karten haben .map als Erweiterung, schmeiss alles andere ‚raus.
    Verwende dafür bitte einen Dateimanager der diese auch verlässlich anzeigt wie zB den Totalcommander (Win+Android)

    Edit: Auch bei Android 5.# gibt es immer noch Probleme mit diesen idiotischen Schreibbeschränkungen auf die SD-Karte:
    http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=manual:faq:use_sdcard_on_kitkat
    …ganz nach unten scrollen

    Ich würde Dir wirklich emfehlen zum Testen alle Verzeichnisse auf Defaultwerte zu stellen und, wenn alles funktioniert, dann Schritt für Schritt Änderungen vorzunehmen.
    Lösche unbedingt auch die Caches in Locus.

    VG
    Christian

    #5985

    wowe
    Teilnehmer

    Hallo Christian,
    danke für die Tipps! Sie haben bei mir leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt – hatte sogar zwischendurch einen schwarzen Bildschirm. Bedeutete deinstallieren und neu installieren von Locus. Na ja, tragisch ist es nicht, da ich noch genügend space auf dem internen Speicher habe. Bedeutet halt nur. dass augenblicklich nicht mehr benötigte Karten gelöscht werden müssen, um die nächste zu laden. Viel online-Verkehr. Vielleicht finden die Entwickler von Locus ja künftig einen Weg, dass wieder Kartenmaterial auf micro-sd gespeichert werden kann.
    Grüße
    Wolfgang

    #5987

    mbe57
    Teilnehmer

    Hi WoWe,
    wenn Du das Z3 via USB-Kabel mit dem PC oder Mac verbindest, sollte sich die externe SD-card zeigen. Und Schreibzugang haben.
    Ich schaufle so GB von Daten hin und wieder.
    Viel Glück
    Michael

    #5989

    wowe
    Teilnehmer

    Hi,
    stimmt! Geht auch bei mir – mit mp3s usw…
    Aber die heruntergeladenen Karten akzeptiert das Programm Locus nicht und zeigt sie nicht an. Nur wenn ich die Karten direkt von der Homepage auf den internen Speicher lade und installiere (Icon für Locus anklicken), dann kann ich sie auch im Prog Locus anzeigen lassen und verwenden. Schade.
    Liegt vielleicht auch am Android 5.1 Lollipop, das ja das direkte Speichern auf sd-Karte nicht zulassen soll !? Die Daten des Kartenmaterials selbst kann ich auf der sd-Karte speichern – nur nutzt das nicht viel, da Locus sie nicht einbindet.
    Grüße
    Wolfgang

    #5994
    ChristianK
    ChristianK
    Verwalter

    Hallo Wolfgang,

    Welche Dateitypen auf der SD-Karte erlaubt sind – getrennt nach Schreiben/Lesen – steht in einer kleinen Konfigurationsdatei im System von Android.
    Diese Datei kann von den Geräteherstellern individuell angepasst werden. Mit Android 5.1 sollte die .map Erweiterung eigentlich funktionieren, so Sony die originale Konfig verwendet – nur dürfte Sony diese eben verändert haben.

    Diese Konfigurationsdatei kann man auch leicht selbst ändern – mit Rootrechten. Nur da Android das einzige verbreitete Betriebsystem ist das von Haus aus keine Rootrechte zulässt geht das eben nur mit GeRooteten Geräten. (…würde Microsoft das machen, ein Sturm der Entrüsteng würde alles hinwegschwemmen ;-) )

    Grundsätzlich hat Google die Rechte zum Schreiben auf die SD-Karte von Userbasis (wie eigentlich in allen Betriebssystemen üblich) ab 4.4.2 auf APPBasis verlagert – das ist ein kompletter Schwachsinn und Besserung ist nicht in Sicht.

    Mein persönliches Conclusio: Ich kaufe nur Geräte die sich leicht rooten lassen, sonst geht nicht einmal ein vernünftiges Backup.

    VG
    Christian

Betrachte 6 Beiträge - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.