Mai 2018: neue Übersichtskarten mit deutlich mehr kuratierten Informationen


[Übersicht in voller Auflösung]

Was gemeinsam ist im Vergleich zur Ausgabe 2016: für die einzelnen Zoom-Stufen werden verschiedene Kartenquellen verwendet, und die Dateigröße ist zumindest in der gleichen Größenordnung geblieben.

Auch weiterhin sind diese Karten KEINE Vektorkarten, da jene in niedrigen Zoom-Leveln viel zu träge reagieren. Die erzeugten Karten im Rasterformat sind hier wesentlich schneller – die unangefochtene Domäne der Vektorkarten ist nun 'mal die detailgetreue Auflösung hoher Zoom-Stufen. Allerdings wird jetzt nur noch EIN Format, MBTiles, angeboten, das von den wesentlichen Apps gleichermaßen gut dargestellt werden kann.

Wie bereits bei allen Karten hier üblich gibt es für Locus und Oruxmaps einen Button für die Schnellinstallation direkt auf dem Smartphone. Beide Apps können diese Weltkarten als solche einbinden, d.h. sie werden anstelle der Vektorkarten angezeigt für die verfügbaren Zoom Levels. Die Mechanismen dafür und die nötigen Einstellungen unterscheiden sich jedoch sehr - siehe die betreffende Hilfe der Apps.

Was sich inhaltlich geändert hat, und warum ? Die mehr oder weniger zufällige Darstellung von OSM-Daten (z.B. Orte) in den Darstellungs- und Kartengenerierungswerkzeugen ist schlicht ein Ärgernis. Deswegen habe ich die Auswahl und Kontrolle der dazustellenden und hervorzuhebenden Objekte explizit in den Generierungsablauf (mit diversen Scripten) für die Übersichtskarten eingebaut.

Bisher sind folgende Informationen in dieser Art aufbereitet:

  • Die Hauptorte von Ländern, Provinzen und Sub-Staaten vieler Länder werden in 3 verschiedenen Farben hervorgehoben, in Englisch und der Landessprache (falls jener Name signifikant unterschiedlich ist).
  • Die Darstellungsgröße der Städtenamen steigt in Schritten mit der Einwohnerzahl, sofern in OSM angeben, hoffentlich korrekt, ansonsten wird per Ortskategorie (city, town, village) eine Annahme gemacht). Diese Ortsgrößenkategorien sind mittlerweile auch als "PopCat"-Tag in Christians OAM-Karten enthalten und können per Theme zur interaktiven Selektion genutzt werden. Ein angepasstes Elevate-Theme ist auf meiner Liste für 2018 - vielleicht ist aber auch Tobias schneller :-)
  • Inseln bzw. Inselgruppen, gerade die abgelegenen, sind oft schwer zu finden, auch hier gibt es Abhilfe ab Zoom-Level 3.
  • Angeregt durch eine OAM-Forums-Diskussion über die Darstellung bzw. Sichtbarkeit von Berggipfeln, und mit dem hilfreichen Algorithmus von Max habe ich einige 100 wichtige Berggipfel hervorgehoben
  • Auch die tiefsten Meeres-Gräben sind jetzt mit ihrer Tiefe zu sehen.

Der Gedanke hinter all dem ist es, auf einen Blick ausgesuchte Informationen zur Hand zu haben, vollständig OFFLINE. Eine Ergänzung zur Wikipedia sozusagen, die es übrigens auch offline gibt: Kiwix und Aard2 kann ich beide sehr empfehlen.

Für all jene, die an diesen zusätzlichen Informationen nicht interessiert sind, habe ich eine Version (min "min" im Namen) kreiert, die bis zum Zoom Level 7 nur die Hintergrundkarte zeigt, bei höheren Zoom Levels die Ortsnamen wie bei der ursprünglichen Version auf dem OAM-Hintergrund.

Liste der Quellen und Inhalte:

  • ZL1 & 2 Hintergrundkarte: korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/roads + korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/asterh (Schattierung)
    Bereich +/- 85 Grad, mit englischen Namen der Kontinente und Ozeane. Farben der Landflächen zeigen Vegetation an, in der See deren Tiefe. Bei Zoom Level 2 kommen die Namen großer Golfe, Buchten und Seen hinzu.
  • ZL3 Hintergrundkarte: otile1.mqcdn.com/tiles/1.0.0/map + korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/asterh (Schattierung)
    Bereich +/-85 Grad, mit den Namen der meisten Staaten in Englisch und einigen ihrer Hauptstädte. Leicht veränderte Farbkodierung der Vegetation, aber keine Seetiefen. Die meisten Landesgrenzen sind sichtbar. Isolierte Inseln werden kursiv mit leicht grünlichem Hintergrund angezeigt.
  • ZL4 Hintergrundkarte: tile.opentopomap.org
    Bereich +/-85 Grad, topografische Kolorierung der Höhen sowie Ländernamen (mit weißem Rand) werden angezeigt.
  • ZL5 Hintergrundkarte: korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/roads + korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/asterh (Schattierung)
    Bereich +/-85 Grad, Kolorierung gemäß Vegetation bzw. Seetiefe ähnlich zu ZL 4. Viele Namen der Hintergrundkarte sind (ausschließlich) in Englisch. Haupstadtnamen von Ländern und Bundesstaaten/Provinzen sind hervorgehoben in rot bzw. orange, in Englisch und der lokalen Sprache. Wichtige Autobahnen sind erkennbar. Die 40 dominantesten Gipfel der Erde (gemäß Liste in Wikipedia) werden mit bräunlichem Hintergrund dargestellt; ebenso die größten Seetiefen.
  • ZL6 Hintergrundkarte: tile.openstreetmap.de/tiles/osmde + korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/asterh (Schattierung)
    Bereich +/-85 Grad, hervorgehobene Hauptstädte ähnlich zu ZL 5, weitere wichtige Städte erscheinen auf der Hintergrundkarte, die die grobe Verwaltungsgliederung der Staaten anzeigt.Einige weitere Hauptstraßen werden sichtbar. Die 125 prominentesten Gipfel der Erde (gemäß Liste in Wikipedia) werden zusätzlich angezeigt.
  • ZL7 Hintergrundkarte: korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/roads + korona.geog.uni-heidelberg.de/tiles/asterh (Schattierung)
    Bereich 72 N/57 S (gilt ebenfalls für die höheren Zoom Levels), Kolorierung gemäß Vegetaion bzw. Seetiefe ähnlich zu ZL 5. Viele Ortsnamen erscheinen in lokaler Sprache. Alle verfügbaren Provinzhaupstädte werden mit gelbem Hintergrund angezeigt; die höchsten Punkte eines jeden Landes ebenfalls.
  • ZL8-10+ Hintergrundkarte: Vektorkarten von www.openandromaps.org mit angepasstem Elevate Thema, ohne Siedlungsnamen
    Die Ortsnamen werden wie folgt ausgewählt und dargestellt: für jede Kachel (Bruchteil eines Längen-/Breitengrades, abhängig vom Zoom Level) werden nur die bevölkerungsreichsten Orte dargestellt, wobei gfls. größere die kleineren überdecken. Dies bedeutet, dass Dörfer in Regionen wir Nordkanada oder Sibirien angezeigt werden können, während Städte mit 100000 EInwohnern in Metropolgegenden nicht u sehen sind.

  • Weitere Berggipfel werden angezeigt, jetzt basierend auf Dominanzen von 100+/50+/35+/15+ km für Zoom Levels 8/9/10 bzw. 11. Die Listen dieser Gipfel nach Dominanzen werden durch ein Programm generiert, das auf der Arbeit von Max Berger basiert, welches wiederum die Höhendaten von Jonathan de Ferranti nutzt.
  • Alle Landeshaupstädte (mit rotem Rand) werden ab Zoom Level 5 angezeigt; die Provinz- BZW. Staatenhaupstädte mit gelbem Rand (in den USA und Kanada mit den Postkürzeln der Staaten/Provinzen). Haupstädte von Regionen und abhängigen Gebieten haben einen orangen Rand und bei letzteren wird auch das Kürzel des Mutterlandes angegeben. Für kleinere Länder sind die Provinzhauptstädte möglicherweise nicht vollständig, da OSM in dieser Beziehung Lücken aufweist, die erst mit der Zeit geschlossen weren können.
  • Die Namen von Orten, Bergen, Inseln und Seetiefen werden mit Hilfe der OSMOSIS-Werkzeuge und zusätzlichem Scripting aus den OSM-Daten extrahiert und gfls. wie oben beschrieben ausgewählt. Sie werden dann mit Maperitive in Rasterdaten umgewandelt und schließlich durch MOBAC mit den Hintergrundkarten verbunden.

  • Autor: Michael Bechtold (Lizenz: CC-BY-SA)

Fragen? – Ein wenig Hilfe wäre fein? – Vorschläge?