Betrachte 9 Beiträge - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #27045
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Das ich statt einer roten Linie. Rote Ränder mit einem weißen Kern bekomme?

    Genau das ist gemeint.

    Ich habe in einem anderem Post hier nach Snippets inkludieren gefragt. Geht eigentlich durch Position überschreiben.

    Soll heißen, wenn ich jetzt meinen Schnipsel am Ende/Anfang der der Datei einfüge, dann gilt mein Code, weil als letztes/erstes eingelesen.

    Was am Ende der Datei steht wird einfach über den anderen im Theme definitierten Elementen angezeigt, siehe dazu was ich oben geschrieben habe:
    „Ansonsten sind die XML-Dateien so aufgebaut, dass das, was ganz unten in der Karte gerendert wird (z.B. Landoberflächen), am Anfang der Datei steht, das, was ganz oben (z.B. Stromleitungen) ganz am Ende.“
    Das kann zu unerwünschten Effekten führen, so ist die Reihenfolge der Straßen für die Ästhetik der Karte recht wichtig.

    Developer of Elevate mapstyle

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #27061

    locustesting
    Teilnehmer

    Ich habe gerade mir eine Art Minimalbeispiel gemacht, um die einzelnen Sachen zu verstehen und zu probieren.

    
    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    
    <rendertheme xmlns="http://mapsforge.org/renderTheme" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:schemaLocation="http://mapsforge.org/renderTheme https://raw.githubusercontent.com/mapsforge/mapsforge/master/resources/renderTheme.xsd" version="4" map-background-outside="#EEEEEE" map-background="#F8F8F8">
    <rule e="way" k="tracktype" v="grade1" zoom-min="1">
    					<line stroke="#00FF00" stroke-width="0.95"  />
    				</rule>
    
    <rule e="way" k="tracktype" v="grade1" zoom-min="1">
    
    					<line stroke="#FFFF00" stroke-width="0.75"   />
    				</rule>
    				
    		</rendertheme>
    

    Das komische daran ist, dass in Cruiser bei Maßstab bis 2Km keine Wege sehe. Bei 1km ein paar Farbflecken. Bei 500m erscheint dann das ganze Wegenetz.

    Ist das einfach so, oder liegt das an meinem Code?

    #27067
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Das komische daran ist, dass in Cruiser bei Maßstab bis 2Km keine Wege sehe. Bei 1km ein paar Farbflecken. Bei 500m erscheint dann das ganze Wegenetz.

    Ist das einfach so, oder liegt das an meinem Code?

    Das ist gar nicht komisch, das liegt daran, dass in den Karten nicht in jeder Zoomstufe alle Inhalte vorhanden. Das wird, wie oben erwähnt, im tag-mapping festgelegt. Darin sind auch die Werte „zoom-appear“, diese legen fest, ab wann die überhaupt erst in der Karte auftauchen. Je nach Dichte der Karteninformationen werden unterschiedliche tag-mappings verwendet, als Beispiel findest Du „urban“ und „min“. Die zoom-appears sind fix in den Karten, die kannst Du mittels zoom-min nicht ändern.

    Die Zoomstufen siehst Du in Cruiser ganz rechts unten in der Statuszeile, Z: 12 entspricht z.B. Deinem „1km“. Diese Zoomstufen sind es auch, die als Werte verwendet werden.

    Developer of Elevate mapstyle

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #27162

    locustesting
    Teilnehmer

    Wenn ich mir ein eigenes Symbol machen will, reicht da ein eigenes SVG, das ich benennen kann, wie ich will.

    Ich frage, weil die Namen der SVGs im Theme eine systematische Benennung haben. Muss ich bei der Namensgebung etwas beachten.

    Vielleicht ist es das eine Art Anregung. Wenn man in höhere Zoomstufen geht, werden die Symbole zu Punkten. Wenn man da mehr Farben und/oder Formen verwenden würde, wäre so manches übersichtlicher.
    Jedes Layer bekommt eine Form. Die Kategorien im Layer Farben.

    Also Unterkünfte werden zu einem Viereck. Hotel ist braun, Campingplatz rot.

    #27175
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Wenn ich mir ein eigenes Symbol machen will, reicht da ein eigenes SVG, das ich benennen kann, wie ich will.

    Ich frage, weil die Namen der SVGs im Theme eine systematische Benennung haben. Muss ich bei der Namensgebung etwas beachten.

    Nein, ich habe sie aus praktischen Gründen systematisch benannt.

    Vielleicht ist es das eine Art Anregung. Wenn man in höhere Zoomstufen geht, werden die Symbole zu Punkten. Wenn man da mehr Farben und/oder Formen verwenden würde, wäre so manches übersichtlicher.

    Jedes Layer bekommt eine Form. Die Kategorien im Layer Farben.

    Also Unterkünfte werden zu einem Viereck. Hotel ist braun, Campingplatz rot.

    Das ist nur bei seltenen POIs die recht wichtig sein können, und auch bei niedrigeren Zoomstufen in den Karten enthalten sind. Hotels macht wenig Sinn bei niedrigen Zoomstufen, die treten sich dann auf die Füße bzw. sind erst ab ZL 14-15 enthalten.
    Außerdem gibt es ja inzwischen die POI-Datenbanken, dadurch macht es eher Sinn die Punkte wieder abzuschaffen.

    Developer of Elevate mapstyle

    #38182

    freischneider
    Teilnehmer

    Die Idee mit dem rausnehmen, da es bereits in der Poi Datenbank ist, finde ich gut. Wobei nicht alle diese Datenbank installieren wollen.
    Eine weitere Idee ist alles was es als Poi gibt, optional auszublenden. Im Karten Theme kann man ja verschiedene Dinge auswählen die angezeigt werden sollen oder auch nicht. Hier könnte man den Punkt ergänzen, damit in der Karte alles ausgeblendet wird, was es als Poi gibt.

    #38188
    ChristianK
    ChristianK
    Verwalter

    damit in der Karte alles ausgeblendet wird, was es als Poi gibt.

    Das Problem dabei ist das der Umfang der POIs in Orux und Locus, sogar erheblich, verschieden ist.
    Das hängt ua damit zusammen das die Icons in der Locus POI_db fix sind – hänge ich POIs an die nicht in der originalen LOCUS_db vorhanden sind fehlen die Icons.

    Ich blende die POI-Icons in Locus aus, suche ich etwas gehe ich in die db sonst reichen die KartenIcons.
    Die KartenIcons auszublenden finde ich nicht so toll.
    mMn sind ohnehin mehr als genug Optionen in der Theme wählbar – damit kommen Insider klar aber nicht reine User.
    Es ist schwer hier eine Balance zu finden, noch komplizierter würde ich mir gut überlegen.

    #38204

    locustesting
    Teilnehmer

    Mein Grundproblem, es ist mit 6400 Zeilen extrem unübersichtlich, um die Zusammenhänge verlässlich zu entschlüsseln

    Aus diversen Gründen habe ich mal wieder in so ein Theme reingeschaut. Wenn man erst mal alle Zweige (Wie heißt das richtig?) des Themes schließt und dann schrittweise öffnet, dann erklärt sich so manches wesentlich schneller.

    Wobei, was aber leider nicht geht, der Bereich stylemenu bei Elements und Elevate besser verstehbar wäre, wenn der in drei Unterpunkte gegliedert wäre. Persönlich würde ich den Teil, der mit „mapstyles“ kommentiert ist, ganz nach oben schieben, den es entspricht meiner Meinung mehr der Logik des Rendering. Erst wird bestimmt, ob Rad, Wandern, etc und dann die entsprechenden Overlays.

    #38269
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Die Idee mit dem rausnehmen, da es bereits in der Poi Datenbank ist, finde ich gut. Wobei nicht alle diese Datenbank installieren wollen.

    Beim Rausnehmen ging es nur um die einfachen Punkte bei ZL12/13, z.B. für Campingplätze. Aber hab ich bisher nicht gemacht :-)
    POI und Symbole zu verknüpfen macht nur für Locus Sinn, für andere Apps nicht, da in denen POIs anders genutzt werden. Also nichts für einen App-übergreifenden Theme wie Elevate.

    Persönlich würde ich den Teil, der mit „mapstyles“ kommentiert ist, ganz nach oben schieben, den es entspricht meiner Meinung mehr der Logik des Rendering. Erst wird bestimmt, ob Rad, Wandern, etc und dann die entsprechenden Overlays.

    Technisch nicht machbar, zuerst müssen die Overlays definiert werden, dann die mapstyles. Probier’s mal aus, das umgekehrt zu stellen – wird nicht funktionieren.
    Und zum editieren ist es deutlich einfacher, wenn die jeweilig gleichen Overlays untereinander stehen, als wenn ich mir bei einer Änderung jeweils die einzeln zusammensuchen muss.

    Developer of Elevate mapstyle

Betrachte 9 Beiträge - 16 bis 24 (von insgesamt 24)

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.