Betrachte 11 Beiträge - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #46914
    UlliF
    Teilnehmer

    Danke Michael,
    ich bin gerade dabei, alle meine Karten zu aktualisieren (auf dem privaten Locus-Verzeichnis android/data/… auf der EXT SD). Dauert etwas.
    Wenn ich die Elevate-Themes als ZIP herunterlade werden sie auf INT SD entpackt, schreibst Du. Aber in welches Verzeichnis, denn nach wie vor ist mein Locus-Programmverzeichnis auf dem vorgegebenen Ordner
    /storage/3263-6534/Android/data/menion.android.locus.pro/files/Locus/mapsVector
    auf der EXT SD? Oder werden sie gleich an die richtige Stelle geschrieben?
    Es klingt sehr sympathisch, dass es nachwiewor eine Möglichkeit gibt, Locus selbst auf INT SD zu installieren, nur MapsVector auf der EXT SD. So hatte ich es prinzipiell ja auch schon früher. Nur wie muss ich vorgehen? Wenn ich LocusPro sage, das Standardverzeichnis sei im vorgegebenen privaten Verzeichnis auf der INT SD, verschiebt er mir alles dort hin und danach muss ich die Karten und Themes von Hand wieder dorthin wo es kurz vorher schon war, verschieben. Dauert ja stundenlang! Wie kann ich das verhindern?

    Viele Grüße
    Ulli

    #46918
    mbe57
    Moderator

    Hallo Ulli,
    das Wörtchen „intern“ hat es in sich: diese Kopie auf INT SD ist nicht sichtbar für den Nutzer und wird aus Performance-Gründen gemacht. Als Benutzer einfach das ZIP installieren lassen durch Tobias‘ Elevate Locus Action hinter dem Button für Locus Theme.
    Ansonsten: ich würde das Locus-Verzeichnis von EXT SD extern sichern, und zusätzlich auf die INT SD kopieren in das private Verzeeichnis. Dann die SD-Karte aushängen (reicht logisch in Android), und Locus neu starten. Habe das noch nie gemacht, sollte aber gut gehen. Schlimmstenfalls macht Locus ein tabula rasa auf INT SD private folder. In diesem Fall Locus stoppen und die Kopie wieder dort hinkopieren.
    Dann das OAM-Theme installieren (ist ZIP, Datei in Ruhe lassen).
    Locus schließen, EXT SD einhängen in Android und Locus neu starten.
    Nun sollte Locus auch die externen Maps einsammeln, sogar ohne mapsVector umgebogen zu haben. Da Du wohl zukünftig die Karten extern haben willst, sollte der Pfad aber auf EXT SD gelegt werden für mapsVector.

    #46926
    UlliF
    Teilnehmer

    Danke :-)
    Ich denke, ich sichere das Locus-Verzeichnis auf der EXT SD über Windows (USB) auf eine Festplatte, lösche mittels Locus-Kartenmanager im Originalverzeichnis alle mapsVector-Karten bis auf eine von meinem Bundesland BaWue, lasse Locus das Standardverzeichnis auf das private Locus-Verzeichnis auf der INT SD verschieben, das geht dann vermutlich recht fix, weil nur 1 Karte verschoben werden muss, installiere das Theme Elevate über die gezippte Version und starte Locus. Dann kopiere ich den neuen Inhalt von mapsVector auf das ursprüngliche Privatverzeichnis auf der EXT SD, konfiguriere das Verzeichnis für mapsVector, teste und füge bei Erfolg dann wieder die restlichen Karten hinzu. Meinst Du, das könnte klappen?

    Gruß
    Ulli

    #46931
    bezel
    Teilnehmer

    Scheint unter Android11 alles etwas kompliziert geworden zu sein und trotz mehrfachen Nachfragen bei menion kein support oder update von LMpro.
    Meine Vorgehensweise, wenn man die OAM Karten auf externer SD haben will:

      unter Android 11 / LocusMap Pro 3.56.5 mit OAM v5 Karten

    :
    in der app unter Einstellungen zuweisen:
    Hauptverzeichnis der app:
    intern

    Unterverzeichnisse für mapsVector:
    intern (storage/emulated/0/Android/data/menion.android.locus.pro/files/Locus/mapsVector)

    ————————————————————————————–

    – extern auf der SD Karte abgelegte OAM v5 Karten sind aber dann dennoch extern unter:
    storage/1234-5678/Android/media/menion.android.locus.pro/mapsVector bzw. /maps

    – und die themes widerum im internen Ordner (!!):
    Android/data/menion.locus.pro/files/Locus/mapsVector/_themes

    – srtm Höhendaten extern unter:
    storage/1234-5678/Android/data/menion.locus.pro/files/Locus/data/srtm

    (wo man will, kann man die broutersegments4 und POIs auf der externen SD Karte ablegen;
    intern muss man unter data… die individuellen Cursors und dashboards abspeichern)

    #46933
    mbe57
    Moderator

    Dein Weg oben ist gangbar – Du hast eben viel Kopiererei mit EXT SD.
    Das Ergebnis ist dann gut und identisch zu meiner Beschreibung, Dein Weg aber einfacher.
    Und das Ergebnis ist analog zu dem was bezel schrieb.
    Viel Erfolg!
    Michael

    #46935
    bezel
    Teilnehmer

    Dein Weg oben ist gangbar – Du hast eben viel Kopiererei mit EXT SD.
    Das Ergebnis ist dann gut und identisch zu meiner Beschreibung, Dein Weg aber einfacher.
    Und das Ergebnis ist analog zu dem was bezel schrieb.
    Viel Erfolg!
    Michael

    Hallo Michael!
    Das verwirrende ist eben, dass man in Locusmap Pro unter Einstellungen das Verzeichnis für mapsVector (also eigentlich ja dem Ordner, wo die Karten abgelegt werden) auf „INTERN“ festlegen muss –
    tatsächlich legt man die Karten dann aber extern auf der SD-Karte (sofern man sie natürlich extern auslagern/abspeichern will) ab (-> storage/1234-5678/Android/media/menion.android.locus.pro/mapsVector bzw. /maps), die themes (zb Elevate) muss man aber intern belassen.

    #46937
    UlliF
    Teilnehmer

    Danke Michael.
    Inzwischen bin ich am Überlegen ob ich tatsächlich die Mühe der Kopierorgie auf mich nehmen soll, nachdem ich gestern zum ersten Mal die Schnellinstallation von OAM-Karten direkt in Locus schätzen gelernt habe. Die Umstellung des Locus Standardverzeichnisses auf INT SD habe ich noch nicht gemacht Vorher habe ich auch noch das Renderthema Elevate(zip) auf diese Art heruntergeladen. Wenn ich mir nun in LocusPro die Themenübersicht aufrufe ist Elevate und Elements zweimal vorhanden, jeweils mit einem schwarzen und grauen Logo. Ein langer Druck auf eines der Themen erlaubt u.a. Prüfen. Bei den grauen dauert es Ewigkeiten bis die Prüfung abgeschlossen ist und OK gemeldet wird. Bei den Schwarzen ist es nur ein Augenblick. Wenn ich in das gesicherte MapsVector/_themes-Verzeichnis hineinschaue, wurden vor dem Beginn der Anpassungsmaßnahmen auch noch Elements LE und Elevate LE im Verzeichnis angezeigt. Vermutlich wurden die jetzt bereits in die grauen Elements und Elevate umbenannt, aber für die neuen OAM-Karten nicht mehr benötigt. Soll/kann ich die grauen Themen aus Übersichtsgründen löschen? Übrigens im jetzigen Elevate-Verzeichnis gibt es 2 Grafikordner ele_res (etwas älter) und ele-res (von heute) und nochmals einen Ordner Elevate, in dem aber lediglich 2 icons, 2 PDF und Links stehen, ein weiteres ele_res (das mit dem älteren Dateidatum) gibt es auch schon im _themes-Ordner. Die machen zwar den Kohl nicht fett, aber unnötiges braucht auch nicht zu sein, wenn ich schon dabei bin.
    Übrigens, wenn eine OAM-Karte sowohl im Privatverzeichnis auf der INT als auch auf der EXT SD steht, wird sie dann im Locus-Kartenmanager zweimal angezeigt? Denn wie ich gelernt habe, schaut Locus auf allen Verzeichnissen nach, unabhängig auf welchem (erlaubten) Verzeichnis mapsVector konfiguriert ist.
    Gruß
    Ulli

    • Diese Antwort wurde vor vor 5 Monaten, 1 Woche von UlliF bearbeitet.
    #46940
    UlliF
    Teilnehmer

    Danke Bezel.
    Es ist ja wirklich verrückt. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer so bleibt. Ich muss also den mapsVector-Ordner auf die INT SD konfigurieren, lasse also die von Locus empfohlene Standardeinstellung auf dem Locus-Privatordner auf der INT SD, lege aber die OAM-Karten selbst (*.map, *.db, *.poi) ohne Themes trotzdem auf den Privatordner auf der EXT SD und Locus findet sie trotzdem. Bei einem Kartenupdate ist es dann vermutlich zweckmäßig, das Update auf den PC herunterzuladen und dann in das EXT SD-Locus-Privatverzeichnis zu laden, da die Automatic wegen der Einstellung ja dann auf INT-SD installieren würde und eine Verschiebefunktion gibt es ja in Locus leider nicht und sämtliche Dateimanager haben ja nicht das Recht auf die Privatordner anderer Apps zuzugreifen. Oder darf das X-plore?
    Viele Grüße
    Ulli

    #46950
    mbe57
    Moderator

    Ich denke es gibt nicht ein wirkliches Problem was die Fähigkeiten von Locus betrifft. Es gibt allerdings eine Reihe von Möglichkeiten, die durchaus verwirren können.
    Deswegen einige Fragen, deren Antworten zu einem Setup-Vorschlag führen:
    1) ist genug Platz für maps auf INT
    2) oder nur auf EXT SD?
    3) kann ich mit USB-Connect zum PC umgehen?
    Aktuelle Randbedingungen:
    – kein file manager kann auf EXT SD auf fremde private folders schreiben
    – Locus bietet keine selektive Kopier-Funktion (ist ja auch kein file manager)
    – Annahme: die AFA permission wird nicht genutzt (sonst wäre das Thema obsolet, da alles wie vor Okt. 2021), hier können also nur private folders genutzt werden (außer backup und SRTM, die auch anderswo liegen können)

    1) ja: base folder auf INT, mit allen sub dirs ebenso (oder nur backup und SRTM auf EXT SD) – ist schnell und sicherer als ext. SD Karte (ich habe schon einige SD-crashes erlebt)
    nein: -> 2)
    2) ja: base folder auf INT, aber mapsVector auf EXT SD – mit einen ZIP-Theme tut das nicht weh, da Locus eine unsichtbare interne Kopie erstellt. Aber alle Karten- und Theme-Installationen gehen automatisch auf die EXT SD
    3) ja: statt Automatik kann auf dem PC heruntergeladen werden und zum Gerät kopiert werden, was das entzippen auf dem Gerät vermeidet
    nein: nur 1) oder 2) stehen zur Verfügung.

    Der Tip mapsVector auf INT zu lassen ist mit den ZIP-Themen obsolet.

    #46958
    bezel
    Teilnehmer

    Ich denke es gibt nicht ein wirkliches Problem was die Fähigkeiten von Locus betrifft. Es gibt allerdings eine Reihe von Möglichkeiten, die durchaus verwirren können.
    Deswegen einige Fragen, deren Antworten zu einem Setup-Vorschlag führen:
    1) ist genug Platz für maps auf INT
    2) oder nur auf EXT SD?
    3) kann ich mit USB-Connect zum PC umgehen?
    Aktuelle Randbedingungen:
    – kein file manager kann auf EXT SD auf fremde private folders schreiben
    – Locus bietet keine selektive Kopier-Funktion (ist ja auch kein file manager)
    – Annahme: die AFA permission wird nicht genutzt (sonst wäre das Thema obsolet, da alles wie vor Okt. 2021), hier können also nur private folders genutzt werden (außer backup und SRTM, die auch anderswo liegen können)

    1) ja: base folder auf INT, mit allen sub dirs ebenso (oder nur backup und SRTM auf EXT SD) – ist schnell und sicherer als ext. SD Karte (ich habe schon einige SD-crashes erlebt)
    nein: -> 2)
    2) ja: base folder auf INT, aber mapsVector auf EXT SD – mit einen ZIP-Theme tut das nicht weh, da Locus eine unsichtbare interne Kopie erstellt. Aber alle Karten- und Theme-Installationen gehen automatisch auf die EXT SD
    3) ja: statt Automatik kann auf dem PC heruntergeladen werden und zum Gerät kopiert werden, was das entzippen auf dem Gerät vermeidet
    nein: nur 1) oder 2) stehen zur Verfügung.

    Der Tip mapsVector auf INT zu lassen ist mit den ZIP-Themen obsolet.

    Wenn du die MapsVector themes extern speicherst, gibt es Probleme beim Aufrufen – deshalb muss intern abgespeichert werden.
    OAM Karten im externen Locus media Ordner.
    (siehe auch meine Beschreibung oben)

    Ich habe alles ‚händisch‘ am PC gemacht – funktioniert so für mich am leichtesten.

    #46960
    UlliF
    Teilnehmer

    Hallo Michael und bezel,

    vielen Dank für Eure Antworten. Bis jetzt habe ich alles noch im privaten LocusPro-Verzeichnis auf der EXT SD, habe allerdings alle meine OAM auf den aktuellen Stand gebracht, alte mit fast identischem Namen gelöscht und außerdem das Themes-Verzeichnis bereinigt, weil sich dort im Laufe der vielen Jahre und mehreren Smartphone-Generationen einiges angesammelt hatte. Eigentlich bin ich schon ganz zufrieden, weil jetzt als wählbare Kartenthemen nur noch Elements und Elevate auftauchen. Was mir sehr gut gefällt, dass in maps/Vector _themes nur noch eine Datei, nämlich elevate.zip liegt, ich musste es gar nicht extrahieren und die Inhalte des zip sind im _themes-Verzeichnis nicht sichtbar. Nun, irgendwo wird LocusPro es schon extrahiert haben. Wenn ich den zip-Inhalt in einen Unterordner, z.B. mapsVector/_themes/ OAM lege und das zip nicht lösche, sind Elements und Elevate zweimal vorhanden und wählbar, d.h. nur das zip in _themes legen. Die Geschwindigkeit beim Themenwechsel ist jetzt sehr viel größer und damit akzeptabel geworden. Michael hat natürlich recht, dass die SD-Karten gelegentlich crashen (ist mir auch schon passiert). Daher gelegentlich ein Backup nicht vergessen, geht mit USB-Connect und dem PC recht fix Noch wäre der Platz auf der INT SD ausreichend gewesen, aber welche Platte wird mit der Zeit nicht voll?
    Viele Grüße
    Ulli

Betrachte 11 Beiträge - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.