Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 194)
  • Autor
    Beiträge
  • #27719
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Für mich ist die Konsequenz, daß ich Schitouren nicht als Relation in OSM hochlade.

    Auch wenn im freien Gelände ein Weg wäre, den sieht man doch im Winter gar nicht und führt die Schiroute nach Belieben, der Erste entscheidet, und alle anderen laufen nach

    Aber auch da könnte man improvisieren, z.B. im Namen „Transalp Etappe 1“.

    Bitte beachte die im Wiki und ggf. Foren beschriebenen „good practice“ für OSM. Nur weil wir sie derzeit nicht sinnvoll auswerten können, sollte trotzdem, wenn sich z.B. die Skitour an einem Weg orientiert, auch an dem Weg gemappt sein. Und auch nicht Routen in Etappen aufteilen. Ebenso nicht nur keine Relationen (oder Routen doppelt eintragen, wenn sie nur als Relation enthalten sind). Siehe zu allem:
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Ein_Objekt,_ein_OSM-Element
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Taggen_f%C3%BCr_den_Renderer

    Einer der Gründe, warum ich bis jetzt nicht Wintersport in Elevate aufgenommen habe, ist eben auch, dass nicht alles Notwendige in den OpenAndroMaps drin ist. Und wenn Skitouren Relationen reinkommen, warum dann nicht auch die alle anderen relevanten Wintersportarten? Der derzeitige Stand dazu ist leider unbefriedigend. Eine andere Möglichkeit wäre ein zusätzlicher Kartenanbieter, der sich um Wintersport (oder auch Wassersport, ÖPNV, Pferde, etc.) kümmert. Einer weiter oben wollte ja auch spezielle Wintersportkarten machen, wer weiß, was da raus kommt.

    Developer of Elevate mapstyle

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von Tobias Tobias.
    #27722
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Ich denke wenn mal die slopes die in Lonvia mit ‚drin sind aufgenommen werden wäre das schon ein Fortschritt.
    Wie gesagt: Ich brauche mal Zeit um die ganze Relationsauflösung neu zu schreiben denn die Programme wurden schon so oft modifiziert das es ein Graus ist ;-)

    LG, Christian

    #27724
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    A bisserl was zur Klarstellung: Ich will nicht den Revoluzzer spielen, der mit Gewalt was durchsetzen will.
    Ich habe aber gelernt, daß es nicht zielführend ist, auf eine perfekte Endlösung zu warten, viel effektiver ist es, viele kleine machbare Zwischenschritte zu realisieren. Wenn derzeit über 95% aller Winter-Touren ohne Relationen gemappt sind, dann sollte man diese doch nicht ignorieren, sondern anzeigen, geht mit minimalem Aufwand!
    Ich habe Euer wunderbares Thema eigentlich nur geringfügig erweitert, ohne irgendwas vorhandenes zu beeinträchtigen.
    Aber auch „good practices“ müssen in Frage gestellt werden dürfen, dafür muß es eigentlich ein Gremium geben.
    Beispiel: Ich will keineswegs „Routen in Etappen aufteilen“, sondern vorhandene Etappen (Tagesrouten) per Relation zu einer 2-Wochen-Tour (Haute Route) zusammenbinden, vergleichbar den Fernradlwegen, auch der EuroVelo6 besteht aus Etappen.
    Selbstverständlich kann man auch „alle anderen Wintersportarten“ berücksichtigen, fehlt ja gar ned so viel.
    Warum denn eine „eigene Wintersportkarte“, euer Thema ist doch so genial, daß man zwischen Radeln, Wandern, Wintersport, …., umschalten kann. Die meisten Wanderer, Radler, … machen im Winter doch Wintersport, warum denn denen eine eigene Karte aufdrängen?
    Das ist das sog. KISS-Prinzip: Keep It Simple and Stupid, dann wirds funktionieren :-)))
    lg Peter

    #27726
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Ich will nicht den Revoluzzer spielen

    Das nimmt hier auch keiner an – Du bist das ganze sehr konstruktiv angegangen und dieses Forum dient auch dazu Anregungen einzusammeln und die Machbarkeit zu prüfen. Viele Erweiterungen der OAM sind hier schon entstanden und wenn etwas wirklich nicht (mit vertretbaren Aufwand) geht dann sagen wir das schon klar.

    Ein Modul/Programm für die Auflösung von (wenigen) Routen in seperate Wege wäre durchaus sinnvoll – und in einem ersten Schritt für die Pisten zu implementieren.
    Es ist leider so das ich nur ab und an programmiere und die Perl-Syntax wirklich elendiglich verzwickt ist, ich brauche also ein Zeitfenster von zumindest einem langen Wochenende – denn stören darf mich dabei dann niemand (auch nicht die Beste von Allen ;-) )

    … und die Radsaison hat auch schon begonnen, was (ich geb’s ja zu) Priorität hat :-)

    Was eine ev. Diskussion bez OSM-Tagging betrifft so wünsche ich Dir alles Gute….

    LG, Christian

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von ChristianK ChristianK.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von ChristianK ChristianK.
    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #27732
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    Mich würde die Meinung von Euch Spezialisten zum OSM-Tagging interessieren!
    Ich bin schon einige Zeit OAM Anwender und auch OSM Anwender mit Garmin-Karten.
    Daß ich mich erst einige Tage mit dem OAM-Thema und dem OSM-Tagging befasse, ist sicher nicht verborgen geblieben, ich mußte viel lernen :-)
    Das Thema, welches mich beim OSM-Tagging am meisten gestört hat:
    – da wird angeboten, GPX-Tracks hochzuladen, wird aber ohne Zeitstempel verweigert, ohne Begründung.
    – wenn man dann Zeitstempel gefaked hat, klappt das, aber dann wird man aufgefordert, den Track nachzumalen.
    – es wird auch eine Begründung angeboten, alles nur, um die Qualität des Tracks sicherzustellen.
    Ich habe volles Verständnis, daß OSM darauf achtet, kein Mülleimer für unbrauchbare gpx-Tracks zu sein.
    Aber man kann durchaus vorhandene Tracks z.B. mit Garmin Basecamp bereinigen und korrigieren. Man braucht den Track auch gar nicht in OSM hochzuladen, man kann den einfach in JOSM laden, in die Datenebene konvertieren, und taggen, ohne evtl. <ele> und <time>, also ganz ohne Ballast. Das sinnvolle Kürzen des Tracks kann auch Basecamp, aber da vertraue ich auf ein eigenes Tool:
    http://peter.myds.me/HDS/Tipps_Tricks/GPS/GPXclean/GPXclean.html
    Jetzt soll mir erstmal jemand erklären, was „Nachmalen“ besser kann, ist doch nur Zeitverschwendung und Schikane und sicher ein Grund, warum nicht noch mehr Tracks in OSM sind.
    lg Peter

    #27734
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    eigentlich nur für Christian:
    Bin auch in deiner Gegend schon geradelt, letztes Jahr:
    http://www.senotto.de/Touren/Niederoesterreich/index.html
    In Krems haben wir in der „Alten Post“ übernachtet.
    War eine empfehlenswerte Radltour :-)
    lg Peter

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #27736
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Ich habe aber gelernt, daß es nicht zielführend ist, auf eine perfekte Endlösung zu warten, viel effektiver ist es, viele kleine machbare Zwischenschritte zu realisieren. Wenn derzeit über 95% aller Winter-Touren ohne Relationen gemappt sind, dann sollte man diese doch nicht ignorieren, sondern anzeigen, geht mit minimalem Aufwand!

    Mir ist der Aufwand völlig klar, aber eben auch, was dann kommt, wenn die Daten nicht komplett sind, wie es auch von Dir recht schnell gekommen ist. Wenn ich Skitouren in die normale Elevate-Version aufnehme, ist der Anspruch vieler User einfach, dass das drin ist, was drauf steht, und das geht mit den derzeitigen Karten nicht. Und wenn es einen Wintersport Kartenstil geben sollte, geht es dann nicht nur um Relationen bei Ski-Touren, sondern um sämtliche Wintersport-Arten. Und genauso fragen berechtigterweise immer wieder Pferdesportler, Wassersportler, Drachflieger/Paraglider, ÖPNV-Nutzer, Motorradfahrer, Autofahrer etc. an ob nicht die für Ihre Nutzung benötigten Daten nicht auch aufgenommen/angezeigt werden können, mit der selben (durchaus berechtigten) Argumentation wie Du. Die derzeitige Umsetzung der Relationen hat ihre Grenzen, ebenso die Komplexität von Elevate (je umfangreicher es wird, um so schlechter wartbar und langsamer im Rendering für alle Nutzungen), wie auch Christians und meine Ressourcen.

    Aber auch „good practices“ müssen in Frage gestellt werden dürfen, dafür muß es eigentlich ein Gremium geben.

    Die „good practices“ in OSM wurden gemeinschaftlich entwickelt, wie alles in OSM. Es ist für uns als Auswerter der Daten auch sehr hilfreich, wenn alle sich an die selben Gepflogenheiten halten, das macht die Auswertung insgesamt einfacher. Und vielleicht machen diese auch Sinn (manchmal aber auch nicht, aber es ist schwer bis unmöglich, das noch zu ändern).
    Wenn Du das ganze in Frage stellen und diskutieren willst ist das in den jeweiligen Foren und Wiki-Diskussionsseiten sinnvoller, da sitzen die Spezialisten, und es macht viel mehr Sinn alles zum Thema Tagging und GPX-Tracks dort zu diskutieren, z.B.
    https://forum.openstreetmap.org/viewforum.php?id=14
    http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html
    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE_talk:Upload
    Falls Du das weiterhin hier bei OAM verfolgen willst, wäre es vielleicht sinnvoller, ein eigenes Thema dazu aufzumachen, da das mit einem Elevate Winter Fork nicht mehr viel zu tun hast.
    Ansonsten kann ich nur Christian zustimmen, und würde mich auch über eine andere Lösung für die Relationen freuen (das würde auch schon den enthaltenen Wander- und Radrouten helfen).

    Developer of Elevate mapstyle

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von Tobias Tobias.
    #27766
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Aldann, eine einfache Relationsauflösung ist fertig, langsam zwar aber für die paar tausend Relationen mehr als OK.

    Hier eine Karte vom Spitzersee mit IMO allen Relationen.
    https://drive.google.com/file/d/13B7cfTUeSmY1qH708_-WNk8CRlUfG-7D/view?usp=sharing

    Folgende Rels kommen vor (einfach die RelID in Lonvia links unter reinkopieren und anzeigen lassen.

    [/crayon]

    zB:
    https://slopes.waymarkedtrails.org/#route?id=4582983&map=16!47.6496!11.8352

    Fehlende REL-Tags (etc) werden noch nicht ergänzt, ist eine Alpha-Version.

    LG, Christian

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von ChristianK ChristianK.
    #27774
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    Bravo Christian :-)
    Ich hab jetzt ein schlechtes Gewissen, wollte ich doch noch die fehlenden Winter-Typen integrieren (sleigh, ice_skate, snow_park, playground, halfpipe). Hab aber Problem mit dem Testen, hab noch kein sleigh gefunden, vielleicht muß ich mal am Nordpol gucken :-)
    Aber nun zum Spitzingsee:
    Die Skitouren-Relation, welche die Diskussion ausgelöst hat, finde ich in Deiner Karte nicht, ich hoffe die beiden Anlagen helfen bei der Diagnose.
    LG in die Wachau, Peter

    #27778
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Diese Relation ist auch nicht in Lonvia drin da piste:type=skitour.
    Ich ergänze das.

    #27780
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    piste:type=skitour ist nun ergänzt, Karte neu hochgeladen – frohes testen ;-)

    #27782
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    das geht ja schnell :-)
    welche piste:type werden denn nun berücksichtigt ?
    werde gleich testen !!!
    soeben getestet …. läuft !!!
    Danke

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von Peter47 Peter47.
    #27788
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    welche piste:type werden denn nun berücksichtigt ?

    Würde mich auch interessieren. Und sind die jetzt als eigene Ways (nicht vererbt) drin?

    Developer of Elevate mapstyle

    #27796
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Enthalten sind:

    type = route
    route = ski|piste
    piste:type = downhill|nordic|sled|hike|sleigh|skitour

    Wobei hike erst beim nächsten mal aufgelöst wird.

    Die Wege mit Touren die nicht als Relationen hinterlegt sind bleiben unangetastet.

    Die Relationen:
    Dies Routen bilden eigene, neue Wege – damit belasten die auch nicht die darunter liegenden Wege mit den Tags. Im Grunde sieht die Bildung der neuen Wege so aus:
    Es werden die Wegreferenzen in den Relationen mit den Tags der Relation und den Node-Referenzen der referenzierten Wege ergänzt = fertig ist der neue Weg.

    Was mir aufgefallen ist. Bei den „skitours“ gibts da und dort ein wenig Wildwuchs, IMO gehört dieses Tag extra in einer Theme abschaltbar gemacht sonst wird es unüberssichtlich.

    LG, Christian

    .. ich starte jetzt das Update für Europa/Germany.

    #27800
    Peter47
    Peter47
    Teilnehmer

    Was mir aufgefallen ist. Bei den „skitours“ gibts da und dort ein wenig Wildwuchs, IMO gehört dieses Tag extra in einer Theme abschaltbar gemacht sonst wird es unüberssichtlich.

    Reicht es nicht, wenn die Skitouren, wie auch alle anderen Wintertouren, im Theme-Stylemenü „Wintersport“ zwar standardmäßig aktiviert sind, aber einzeln abwählbar sind ?
    Siehe Screenshot in der Anlage.
    lg Peter

    Anhänge:
Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 194)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.