Verschlagwortet: ,

Betrachte 15 Beiträge - 91 bis 105 (von insgesamt 228)
  • Autor
    Beiträge
  • #34109
    mbe57
    Teilnehmer

    Bestätigt, habe eine OAM-ML-Datei von Christian mit POI-Datei von Locus Store „verheiratet“. Funktioniert auch wie mit Original-Locus-Maps aus dem Store.
    Und ja, „_ML“ erzwingt auch die Unverwechselbarkeit, aber OAM wäre doch aussagekräftiger, oder :-) ?

    #34111
    mictie
    Teilnehmer

    Super! Danke fuer die Info

    #34114
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    Und ja, „_ML“ erzwingt auch die Unverwechselbarkeit, aber OAM wäre doch aussagekräftiger, oder ?

    Ja, auf alle Fälle.
    Ich habe erst heute darüber nachgedacht – entweder

    OAM_Kartenname.map
    oder
    Kartenname_oam.map

    Das „nachschieben“ der spezifischen Locus Pois-Datei ist kein Problem via Schnellinstallation.
    Es wird zuerst die normale Poi-Datei die im Kartendownload enthalten ist installiert und dann darüber die Locus-Poi-Datei.
    Das ist zwar eine Datei mehr als notwendig dafür brauche ich keine zwei verschiedenen Karten-zips vorhalten.

    zZt läuft das große Update = meine Maschine ist ausgelastet, in einer Woche kann ich dann Python 35 als Zweitinstallation (eigentlich die dritte da auch die Land_Polygons auf einem eigenen Python laufen) probieren.

    Zuerst muss aber das Update erledigt sein und ein komplettes Backup gemacht werden.

    #34128
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    Kann mir irgendjemand ein funktionierendes Python37 für Win7/64 fabrizieren das die nötigen Module und das fertige Script beinhaltet?
    Git und PIP habe ich gerade noch installieren können, bei allen anderen Libs streikt Py37/Win

    Danke im voraus

    #34157
    cebewee
    Teilnehmer

    Hi Christian,

    ich hatte gehofft, dass du Linux oder OS X nutzt ;) Unter Windows ist das mit den Shared Libraries leider ein Graus. Ich habe es bei mir zum Laufen gekriegt, aber noch keinen sauberen Weg, um das auch weiterzugeben. Immerhin braucht es für deinen Anwendungszweck nur spatialite, nicht aber osmium, daher ein Problem weniger …

    Ich schaue, dass ich was einfaches finde.

    Viele Grüße, Lars

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #34159
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    Ich schaue, dass ich was einfaches finde.

    Also hier gibt es einen gutenTip, der auch funktioniert:
    https://stackoverflow.com/questions/27907818/use-spatialite-extension-for-sqlite-on-windows

    Leider bekomme ich in database.py einen error:
    import spatialite > no module named spatialite
    mit
    import mod_spatialite gehts auch nicht.

    bei

    import sqlite3

    conn = sqlite3.connect(„:memory:“)
    conn.enable_load_extension(True)
    conn.execute(‚SELECT load_extension(„mod_spatialite.dll“)‘)

    bekomme ich: sqlite3.OperationalError: not authorized

    Ich kenne das mit Python Libs, zu schreien.

    #34161
    cebewee
    Teilnehmer

    Du brauchst die Python-spatialite-Bibliothek. Wenn du pip hast, solltest du die mit
    pip3 install spatialite
    installieren können. Zusätzlich brauchst du noch die notwendigen DLLs. Probiere mal folgendes:

    #34165
    cebewee
    Teilnehmer

    Wenn das nicht klappen sollte, werde ich Unterstützung für os.add_dll_directory() in das Skript integrieren (scheint ab Python 3.8 notwendig zu sein).

    So nervig solche Aktionen sind, man lernt doch immer was dazu, <https://bugs.python.org/issue36085&gt; war für mich sehr erhellend.

    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Monaten, 3 Wochen von cebewee bearbeitet.
    #34171
    mictie
    Teilnehmer

    Ich habe spatialite auf Win10/64 nach diesem Rezept installiert.
    Funktioniert perfekt

    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #34173
    cebewee
    Teilnehmer

    Ich bin sehr zurückhaltend darin, beliebige Sachen in den Systemverzeichnissen abzulegen, deswegen empfehle ich das ungern.

    #34175
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    Ok, weiter gehts:

    
    c:\Python37\poi_converter-master>python3 poiconverter.py guam.poi guam.db -if po
    i -om create
    Preparing database, please wait ... updateTableTriggers: "no such module: rtree"
    
    updateTableTriggers: "no such module: rtree"
    updateTableTriggers: "no such module: rtree"
    updateTableTriggers: "no such module: rtree"
    finished!
    Adding POIs ...
    Traceback (most recent call last):
      File "poiconverter.py", line 65, in <module>
        main()
      File "poiconverter.py", line 58, in main
        importer.apply_file(arguments.input_file)
      File "c:\Python37\poi_converter-master\poiconverter\poiimporter.py", line 56,
    in apply_file
        poi_index.maxLon,poi_data.data FROM poi_index, poi_data WHERE poi_data.id =
    poi_index.id;")
    sqlite3.OperationalError: no such module: rtree
    
    
    #34177
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    And finally :-) :-)
    Found Win64 sqlite.dll with rtree support !

    Here ist Guam.db – please could someone test if it’s OK – Thanks

    Anhänge:
    1. guam.zip
    1 Teilnehmer(n) gefällt dieser Beitrag
    #34180
    mictie
    Teilnehmer

    Looks fine!
    I can load the file and see a lot of POIs inside

    #34182
    mbe57
    Teilnehmer

    Confirmed, works in Locus and looks fine!

    #34184
    ChristianKChristianK
    Verwalter

    OK,

    The only downside is the naming convention of Locus.
    … and there much too much Amenity=Parking, I will reduce this to „real“ parking buildings and undergrounds.

    The naming of the maps in future will be
    [name]_oam.map
    [name]_oam.poi
    [name]_oam.osm.db

    So if anyone wants to use the Locus poi .db he have to rename the map.
    ???

    Mhh…..

Betrachte 15 Beiträge - 91 bis 105 (von insgesamt 228)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.