Liebe OpenAndroMaps Gemeinde.

Die Namensgebung für die OAM-Karten ändern sich wie folgt:

1.) Bisher:

  • [name]_ML.map (= die Kartendatei an sich)
  • [name]_ML.poi  (= die POI-Datei für Oruxmaps)

Diese Karten bitte löschen !!

2.) Neu:

  • [name]_oam.osm.map (= die Kartendatei an sich, erscheint im Locus KartenManager als [Name Oam])
  • [name]_oam.osm.db (= die POI-Datei für Locus)
  • [name]_oam.osm.poi (= die POI-Datei für Oruxmaps)

Wie zu sehen ist kommt nun die lange erwartete POI-Datei für Locus hinzu.
Dieses Feature ist zZt in BETA Test.
Wenn Sie am BETA-Test teilnehmen möchte so melden Sie sich bitte im Forum an:
https://www.openandromaps.org/oam-forums/topic/poi-nutzbarkeit-der-dateien-mit-locus/page/7
(mixed German/English)

Bitte die Karten, wie bisher, einfach über die Schnellinstallation aufspielen, die POI-Datein werden automatisch mit aufs Mobilgerät kopiert.

Wer die neuen POIs für Locus ausprobieren möchte sollte hierhin einen Blick werfen,
Bedienerhandbuch LOCUS

Ein klares Wort: Die Qualität der originalen Locus-Poi Datenbank wird nicht erreicht, es fehlt zB die Offline Ortssuche. Wer dieses Feature braucht kann, wie bisher von vielen Nutzern, die entsprechende Karte im LocusShop kaufen und die enthaltene POI-Datenbank mit der OAM-Karten nutzen.

Eine VideoAnleitung folgt sobald die noch vorhandenen Fehler ausgemerzt sind.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.