Änderungen im Elevate Kartenstil in den letzten Monaten

Die Updates von Elevate bringen inzwischen nicht mehr die riesigen Änderungen, dafür immer wieder kleinere, die zusammen genommen schon deutliche Unterschiede machen. Deshalb hier mal wieder der Hinweis, dass nur zusammen mit den neuesten Kartenstilen und Karten viele Verbesserungen sichtbar werden. In letzter Zeit gab es folgende besondere Änderungen, nehmen vielen kleineren, dazu auch die Legende beachten:

  • ein neues Overlay mit erweiterter Straßenoberflächeninformationen
  • neue Darstellung von Klettersteigen
  • durchgehenden/gestrichelten Rändern bei Fahrradwegen
  • geänderte Sichtbarkeitsinformation bei Wegen ohne sac_scale
  • prominentere Gipfel werden früher angezeigt und, wenn es die App unterstützt, priorisiert
  • bei Wegzeichen zu Wanderwegen wird nun auch die Wegfarbe dargestellt
  • die Overlay Inhalte wurden etwas neu geordnet
  • das Verkehrsmittel wird viel stärker bei der Darstellung von Zugangsbeschränkungen beachtet wird, je nach Kartenstil

Die neuesten Downloads und das Changelog wie immer auf der Elevate Seite, und für E-Mail Benachrichtigungen, wenn es neue Updates zu Elevate gibt, einfach diesen Thread im Forum abonnieren.

Viele Grüße,
Tobias

Wieder ein Jahr vorbeigezogen …

Unglaublich, wieder ein Jahr vorbei – das sechste für die OpenAndroMaps.

Zeit für die Treue zu Danken mit der Ihr den Betrieb der OpenAndroMaps durch Eure Spenden ermöglicht.
oder jenen die die OAM mit neuen, noch besseren, Grund-Daten versorgen wie zB

@Sonny der – wo auch immer – verfügbare LIDAR-Laser HöhenDaten in das vorhandene Höhenmodell einarbeitet
oder
@MaxBe der über ein Rechenmodell die „Wichtigen“, Exponierten Berggipfel in verschiedenen Stufen betont die nun in früheren Zoom-Stufen dargestellt werden – eine wesentliche Verbesserung die mit dem Dezember-Update in die Karten eingearbeitet wurden.

Aber auch den Usern die es auf sich Zeit nehmen und im Forum Fehler melden und auch Verbesserungsvorschläge einbringen.
Dies ist das Salz in der Suppe solch eines Projektes bei dem im Team doch ab und an die Betriebsblindheit um sich greift.

Für 2018 erhält die Rendermaschine ein Service – die Lüfter jammern tw. schon erbärmlich und eine SSD ist schon an der Grenze der Lebensdauer. Sonst versieht dieser treue Oldtimer klaglos seinen Dienst, schon etwas schaumgebremst mit etwas niedrigerer Taktrate – aber immerhin. Hoffen wir das es so bleibt ;-)

Eine besinnliche Weihnachtszeit
wünscht Euch das Team von OAM

Nachtrag: Neue Kartenfeatures bis Nov 2017

Ja, ich weis..

Ich sollte die Verbessungen die laufend in die OpenAndroMaps einfließen besser Kommunizieren.
Denn es gibt hier keinen Stillstand – es wird laufend getüftelt, verbessert, erweitert, neue/geänderte OpenStreetMap Features eingebaut, neue externe Daten eingearbeitet usw, usf.

Hier ein kleiner Rückblick auf die Neuerungen 2017:

Karten:

  • Strassennamen werden nun abgekürzt (Street/Strasse > St., etc) und das in vielen Sprachen. Das führt, auf Grund der kürzeren Namen, dazu das diese zuverlässiger angezeigt werden.
  • Bessere Auflösung von Radwegen/Spuren entlang von Strassen (lane/track)
  • Ein.- und Ausstiegsstellen für Paddler includiert in den Daten
  • @Sonny liefert permanent Laserscann-Höhendaten wo immer diese frei verfügbar sind. Die Openandromaps haben damit die mit Abstand besten Höhenschichtenlinien die verfügbar sind.
  • @Tobias passt die Rendertheme = Elevate / Elements laufend neu an
  • Laufende Anpassung der Mehrsprachigen Karten (ZB für Pidgin Chinese)
  • Bessere Unterscheidung der Zufahrtsrechte (access) und der Fahrbahnoberflächen (surface)
  • Es werden nun alle Schwierigkeitsgrade bei Bergpfaden angezeigt
  • Die Namen von Inseln werden nun wesentlich zuverlässiger und bei niedrigeren Zoom-Stufen dargestellt
  • @Michael arbeitet an den Übersichtskarten

Organisatorisches:

  • Umzug des Servers zu Hetzner
  • Noch striktere Trennung von Webserver und Kartentransfer (download.openandromaps.org)
  • Umstellung des Webservers auf HTTPS
  • Neue Version der WordPress Theme mit wesentlich besserer Darstellung auf Mobilgeräten
  • Abspecken der Website für schnellere Antwortzeiten
  • etc…

 

Ab dem Dezember – Update gibt es noch eine wirklich tiefgreifende Neuerung für alle Bergwanderer, aber dazu später mehr.

 

Beste Grüße,
Eurer OAM-Team

 

[erledigt] OpenAndroMaps stellt auf HTTPS/SSL um

Die OpenAndroMaps Website stellt diese Woche auf sichere Übertragung nach HTTPS/SSL um.

Dieser Schritt wird durch die Vorgaben von Google notwendig die HTTPS/SSL für alle Websites verlangt die Nutzereingaben ermöglichen wie Kommentare, Nutzerkonten bzw.  Foren.
Auch für mich ein sinnvoller Schritt zur Datensicherheit, der von Seiten von OpenAndroMaps bereits seit langen durch flankierende, serverseitige Massnahmen wie Intruderdedection, sehr weitgehende Absicherung gegen BruteForce Angriffe und Einbindung in diverse Blacklists unterstützt wird.

 

UPDATE 2017-08-22 18:00h MEZ: Erledigt, die Website ist umgestellt und läuft sauber auf SSL – auf allen Seiten leuchtet links oben das grüne Schloss-Symbol. Ich habe alle Funktionen getestet, sollte es Probleme geben bitte hier als Kommentar oder im Forum posten.

VG, Christian

Bitte updated Eure Renderthemes !!

Das Kartenupdate nächste Woche bringt einige Änderungen bezüglich der Schwierigkeitgrade von Wanderwegen in den Bergen (sac_scale) .
Alle Renderthemes sind seit 2 Wochen darauf ausgerichtet, auch die beliebte „TIRAMISU“ Theme:

Link zur Tiramisu Theme

Bitte ladet die neuesten Theme-Versionen herunter, bei Locus braucht Ihr nur eine Karte über die Schnellinstallation herunterladen – die Elevate/Elemets-Theme wird dabei automatisch aktualisiert.

Hier geht es zur Elevate/Elements Theme zum Installieren

Auch die alte Openandromaps_HC wurde noch einmal aktualisiert (click)

 

Bitte das Update unbedingt durchführen, es stimmen sonst die Schwierigkeitsgrade der Bergpfade nicht mehr !!

IMPORTANT CHANGES for Themes (tag-mapping)

Hi,

This is an information for Theme-Composers.
There will be an important change in tag-mapping for the OpenAndroMaps.

Until today sac_scale was preprocessed to carry only 4 levels:
T1,T2,T3 and T4, while T4 included T5+T6 too.

Now sac_scale will be extended for all levels = T1 – T6 (August update), so seperate levels for T1,T2,T3,T4,T5,T6

This includes some minor changes:
DAV_SCALE „black“ is transformed to SAC_SCALE=T5 (was T4 so far)
If a way includes any „via_ferrata“ tag/value SAC_SCALE is set to „T6“ (was T4 so far)

_and_
in a second step (October) raw_sac_scale will be no longer supported = removed from Tag-Mapping!

SO: sac_scale T4 will NO LONGER INCLUDE T5+T6 > T5 AND T6 are seperate values from August update on.
THIS MEANS: You have to extend existing rules for sac_scale=T4 to „sac_scale“=“T4|T5|T6“
AND existing rules for „raw_sac_scale“ have to be extended to „sac_scale|raw_sac_scale“

Please prepare your themes.

This have to be made in a 2-step process:

Extend your rules so that sac_scale prozesses T5 and T6 too.
So if you have a rule :

extend it to:

from October on you can create additional, seperate rules for T5/T6

If you use a raw_sac_scale, extend the rules:

So everyone making themes for OpenAndroMaps have to ensure that everything renders fine when expanding the sac_scale and finally deleting raw_sac_scale. I know its annoying – however there is no other way to ensure that the maps render fine in future.

Additional TAGS that will be removed from tag-mapping by end of October:

  • raw_sac_scale (as mentioned above)
  • incline_dir
  • class_bicycle_mtb, class_bicycle_road (maybe we find a solution to transform _mtb to existing tags)
  • noexit

I’m terribly sorry about this, however recently I discovered that there is a limit of max. 15 Tags in the MapsforgeWriter per OSM_Object so I have to reduce the amount of tags – otherwise we end up in white tiles rendering the maps at is was the case with parts of upper Austria last weeks.

See discussion of this issue at MapsforgeDevGroup:
https://groups.google.com/forum/?fromgroups=#!topic/mapsforge-dev/kQKfCMGk2Ec

Best regards
Christian

Mehrsprachige Karten verfügbar

Was sind mehrsprachige Karten?
Ein Beispiel: Die Kartendaten von Israel enthalten die Namen von Orten, Strassen, Kirchen, Flüssen, etc.. in der Regel in Hebräisch, Arabisch, Englisch, ev. Deutsch.
Bisher konnte man die Karten für die Darstellung dieser Namen nur in einer Sprache herstellen.
Das war auch der Grund warum für viele Karten 2 Versionen gab. Die Karten für Russland zB in Russisch oder Englisch.

Mit den neuen, mehrsprachigen Karten können mehrere Sprachen in einer Karte kombiniert und die Darstellung mit einem Sprachumschalter angepasst werden..

..und zwar seit rund einem Jahr schon ;-). Leider wurden diese Karten bis jetzt kaum von irgendwelchen APPs unterstützt.
Mittlerweile können diese mehrsprachigen Karten ORUXMAPS + LOCUS + CRUISER dargestellt werden. Diese APPs enthalten auch einen Sprachumschalter.

Hier ein Beispiel mit ORUXMAPS:

Orux-Multilingual_Maps_OAM[DE].mp4

Grund genug diese Karten auch auf OpenAndroMaps anzubieten.
Obwohl der Aufwand rund 250 Karten in 2 Versionen anzubieten wirklich völlig verrückt ist werden wir sowohl die alten als auch die neuen Karten für einige Zeit parallel anbieten da uns klar ist das viele APPs die neuen Karten noch nicht unterstützen und wir bei aller Liebe zum Fortschritt doch primär EUCH unkomplizierte Navigation und stressfreie Touren abseits aller technischer Finessen ermöglichen wollen.

Für’s Erste können die neuen Karten als normaler Download und als Direktinstallation in ORUXMAPS heruntergeladen werden.
Die Download/Installations-Buttons sind zur Unterscheidung von den alten Karten in ROT gehalten, die in der jeweiligen Karte verfügbaren Sprachen stehen als Kürzel in den eckigen Klammern. Die Kartendatein selbst sind in den APPs an der Endung „_ML“ erkennbar.

Also alte Karte = „Alps.map“ wird zu „Alps_ML.map“ in der multilingualen Version.

Genauere Information gibt es hier

Die verschiedenenen Sprachversionen für die alten Landkarten werden in ab dem nächsten Updates nicht mehr angeboten, diese Karten wird es in Zukunft nur mehr in einer Sprache geben, normalerweise in der Landessprache oder ev. (für zB Asien) in Englisch.

Die POI-Datein für die mehrsprachigen Karten sind in den gezipten Downloads der Karten enthalten.
Ab dem nächsten Update von Oruxmaps werden diese POI-Datein bei der Direktinstallation der Karten in einem Rutsch mit den Karten selbst mitinstalliert.

Zu den POI-Datein gibt es demnächst noch mehr, wir arbeiten bei OAM an einer komplett neuen Kategorie-Struktur..

 

Bis demnächst

Tobias & Christian

OAM – Website auf neuen Server

Die „Wartung“ der OpenAndroMaps Website wuchs sich dann doch zur Miete eines neuen, flotten Servers mit neuesten Betriebssystem in einem schnellen Netzwerk aus…..

Weiters wurden etliche übergewichtige Plugins gegen schlanke von GitHub ausgetauscht und alles an PHP7 angepasst – das sollte jetzt einige Zeit vorhalten.

Für Euch bedeutet das schnelle Antwortzeiten (so um die 400ms Ladezeit) nachdem ich nach einem vollen Wochenende den memcached-Server optimal zum Laufen gebracht habe :-). Die Seitenrenderzeiten auf Android-Geräten sind nicht so prickelnd, nur ist das leider Systembedingt. Hier werde ich wohl noch nachbessern = die Bilder im Header reduzieren.

SPAM: Es wurde auch ein neuer Spamschutz eingebaut.
Bei der Registrierung bitte „ordentliche“ EMailadressen verwenden, also keine Wegwerfadressen.
Sollte der Spamschutz übereifrig sein bitte ich Euch in konkreten Einzelfällen um Nachricht.

Alsdann, wenden wir wieder alle Resourcen dem eigentlichen Thema zu – den Karten.
Das mittlerweile die mehrsprachigen Landkarten zum Download bereit stehen werden wohl schon einige von Euch bemerkt haben, aber dazu später mehr.

 

Bis dann
Christian

 

Ab 7.3.2017 sinnvolle Kartenmittelpunkte

Liebe OpenAndroMaps Community!

Wir haben eine weitere Verbesserung bei unseren Karten verwirklicht.

Bis jetzt war es so das beim Laden einer Karte mit ausgeschalteten GPS die Karte auf den rechnerischen Kartenmittelpunkt zentriert wurde.
Was leider auch oft dazu geführt hat das – gerade bei hohen Zoomstufen – die Übersicht verloren ging oder überhaupt leere Meeresflächen angezeigt wurden. Wir haben nun für jede Karte einen logischen Startpunkt festgelegt um dieses Ärgernis zu beseitigen. In der Regel sind das die Hauptstädte der Länder/Regionen oder auch (zB) beliebte Naturparks.

Beispiel: Kanarische Inseln, bis jetzt war bei hohen Zoom-Stufen nur das Meer im „Focus“ ;-) ab jetzt wird beim Laden der Karte diese auf N28,46560°  W16,25398° = Santa Cruz de Tenerife zentriert.

Dies ist auch der Grund warum sich das März Update etwas verzögert da doch für rund 270 Karten die Mittelpunkte händisch festzulegen sind. Ab 7.März sollte dann das Update für Europa/Deutschland zur Verfügung stehen.

 

Wir wüschen Euch schöne Touren im nun doch einkehrenden Frühjahr
mit den OpenAndroMaps
Tobias & Christian

SantaClausVillage Rovaniemi

Ein arbeitsreiches Jahr geht zu Ende

Liebe Mitglieder der OpenAndroMaps Gemeinschaft.

Wieder ist ein Jahr zu Ende, mittlerweile das fünfte Jahr der OAM.
Als ich die ersten Vektorkarten produzierte war kaum abzusehen welch großer Erfolg der Idee freier Wander.- und Radkarten im kompakten Format beschieden sein würde.
Fünf Jahre sind eine lange Zeit in einer Epoche in der nur der stetige, immer schnellere, Wandel eine Konstante ist.

Ohne meinen Mitstreiter Tobias der keinerlei Stillstand zuläßt und die bestmöglichen Renderthemes kreiert wären die OAM nicht das was sie heute sind – die wahrscheinlich besten Vektorkarten für alle Outdoor Fans und Reisenden.

Neu mit im Boot ist Michael von dem die neuen Welt-Übersichtskarten stammen – in bestechender Qualiät.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Anwendern die sich die Mühe machen sich im Forum anzumelden und Tips, Vorschläge und Fehlermeldungen einbringen. Dies ist für uns von ernormer Wichtigkeit da wir doch ab und an etwas Betriebsblind werden bzw. uns schlicht die Zeit fehlt jedes Kartenupdate auf ev. Fehler zu überprüfen. Auch wenn unser Anspruch jener der absoluten Professionalität ist und nur sein kann machen wir doch alles in unserer spärlichen Freizeit mit einem ebenfalls spärlichen Budget.

Wir werden auch weiter trachten dieses Projekt zu erhalten und weiter zu entwickeln und bitten Euch uns weiter zu unterstützen.

Eine besinnliche Weihnachtszeit
wünscht Euch das Team von OAM
Tobias, Michael, Christian