Neues Test- und Entwicklungssystem, Umstellung Scripte

,

Liebe OAM Gemeinde,

 

Der Sommer weicht langsam einem farbenprächtigen Herbst und auf meinen  Schreibtisch steht ein neues Testsystem.
Das alte „System“, sprich ein uralt Lenovo T410 aus der Steinzeit ist nun wirklich, auch für Testzwecke, zu klein geworden und geht auch öfters auf thermische Notabschaltung.
Also wurde ein ASrock Deskmini gebraucht erstanden der bislang als Spieleserver diente.
Mit einem super-sparsamen Intel i3-8100T und 64gb (neuen) RAM sowie einem Griff in die Ersatzteillade plus div Neuteilen entstand ein performantes System das auch durchaus umweltschonend und vor allen leise zu Werke geht.

Die gut 500€ die dieses System gekostet hat (260€ nur das RAM) stammen zum Großteil aus Rücklagen Eurer Spenden.

Was zZt passiert ist die Umstellung aller Scripte auf Windows10 und hier zum Gutteil auf WSL, die integrierte Linux-Umgebung von WIN10 die, man glaubt es kaum, tatsächlich ziemlich ausgereift ist. Nun können endlich die, oft fehlerhaften und speziell angepassten, Windows-Versionen von Phyghtmap, osmconvert, osmfilter und vor allen alles was auf GDAL/Python beruht  – native und immer UpToDate in der Linux-Shell von Win10 laufen.
Der Aufwand für die Umstellung ist leider beträchtlich, Python2 Scripts zB laufen nicht mehr und müssen umgeschrieben werden, Windows hat auch natürlich wieder ein paar neue Fehler.

Ein Wort noch zu den engagierten Usern im Forum: Ich habe mich im Forum etwas rar gemacht, leider sind meine Resourcen gesundheitlich bedingt limitiert. Um es klar zu sagen: Meine Arterien sind leider ziemlich dicht, das ist nicht zu ändern und muss schlicht in die weitere Planung mit eingearbeitet werden..

Deswegen wird, sobald die Umstellung auf Win10/WSL vollzogen ist das Produktionssystem auf ein neues Mainboard + einen AMD RYZEN + 128gb RAM upgedatet und das Entwicklungssystem übertragen.
Leider fehlen dafür noch ca. 1200€ – wenn Ihr also ein paar Euro übrig habt vom Weihnachtsgeld wäre uns damit sehr geholfen ;-) .

Den Entwicklungsrechner erhält dann unser @Michael der seit Jahren die Entwicklung der World-Maps auf sich genommen hat und als alter IT-Vollprofi auch die besten Vorraussetzungen mitbringt.
Michael wird sich in die (durchaus nicht triviale) Erstellung der OAM-Karten einarbeiten und auf Sicht diese auch übernehmen.

 

Gesundheit und schöne Herbsttouren
wünscht Euch
Christian und das kleine Team von OpenAndroMaps

 

 

4 Kommentare
  1. ede123
    ede123 sagte:

    Dafür gibt’s von mir gerne eine Spende. Die OpenAndroMaps inklusive Elevate Render Theme verwende ich jetzt schon seit vielen Jahren und bin begeister, da ist das ohnehin längst überfallig!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.