Elevate 4 Release Candidate

Bald wird Elevate 4 veröffentlicht, und da es einige große Änderungen gibt hatte bereits ich hier ein paar Testversionen veröffentlicht. Diese letzte Testversion mache ich hiermit noch etwas öffentlicher, vielleicht stößt noch jemand auf Probleme. Ich habe hauptsächlich mit OruxMaps 6.5+ bei 320ppi und Atlas unter Windows getestet. Ich freue mich über Rückmeldungen, insbesondere mit anderen Apps bzw. Pixeldichten.

Große Veränderungen:

  • Nur noch eine Größe: die SVG Version, die sich an die Pixeldichte anpasst, ist jetzt die normale Version, es gibt keine anderen Größen mehr.
  • Alle Grafiken sind skalierbar: alle Symbole und Muster werden jetzt mit skalierbaren Vektorgrafiken dargestellt und passen sich an die Pixeldichte an, im Gegensatz zu bisher z.T. verwendeten pixelbasierten PNGs. Zum Beispiel passen sich jetzt Muster wie das auf Privatstraßen automatisch an die Pixeldichte an und sollten jetzt auch auf Bildschirmen mit sehr hoher Dichte gut erkennbar sein.
  • Routen: nationale und internationale Routen haben jetzt eigene Farben (sowohl beim Wandern wie auch Radfahren blau und rot, deshalb musste ich ich die Farbe der regionale Radrouten ändern), Wanderrouten stimmen nun mit dem Farbschema mancher Gegenden überein. Die generelle Darstellung von Routen wurde verbessert.
  • Mountainbike: es gibt jetzt einen eigenen MTB Kartenstil mit der Darstellung von Sichtbarkeit von Pfaden und neuer Darstellung von mtb_scale_uphill
  • Locus: die Locus Version enthält jetzt sowohl die bisherige Locus Edition (LE) für einsprachige V3 Karten wie auch die normale Elevate Version für mehrsprachige V4 Karten. Alle Objekte skalieren nun auch in der Locus LE Version.
  • Zugangsbeschränkungen: werden jetzt gefiltert, ein Weg mit nur privatem oder keinem Zugang wird im Wander- (bzw. Fahrrad-) Kartenstil jetzt nur noch so dargestellt, wenn das für Fußgänger (bzw. Radfahrer) gültig ist. Nur der Stadt Kartenstil zeigt noch allgemeine Zugangsbeschränkungen.

Und natürlich viele kleinere Ergänzungen und Optimierungen.

Downloads:

Elevate OruxMaps quick install
Elevate Locus quick install

http://www.openandromaps.org/wp-content/users/tobias/Elevate4.zip
http://www.openandromaps.org/wp-content/users/tobias/Elevate4_Locus.zip

13 Kommentare
  1. mada1991 says:

    Sorry but I’m not able to see anymore cycling path with these new update….
    I’ve just deleted the previous version downloaded it from the link above…
    Now just two choice…
    thanks

    Antworten
  2. Holger says:

    Hallo,
    habe gerade die neuen E4 probiert; auf meinem Samsung GS4 mit Locus Pro sind Beschriftungen jetzt besser erkennbar :-)
    Kann mir (Anfänger) aber bitte jemand den Unterschied zwischen einsprachigen V3 Karten und mehrsprachigen V4 Karten erklären. Ich bekomme in Locus nur ‚Elements LE‘ und ‚Elevate LE‘ unter externe Themen angezeigt.

    Danke schon mal, Holger

    Antworten
    • ChristianK
      ChristianK says:

      Hallo Holger,

      Die Karte die zZt offiziell zum Download stehen sind noch die V3 Karten, daher siehst Du auch in Locus die Elevate_LE (=Legacy).
      Wenn die Mehrsprachigen Karten zur Verfügung stehen werden (Auf der Rendermaschine und zum Testen gibt es die schon) wirdst Du die Elevate (ohne LE) sehen.
      Locus lädt immer die zur Karte passende Theme.

      Was hat es mit den Mehrsprachigen Karten auf sich:
      – Es stehen mehrere Kartensprachen zur Auswahl, für Deutshcland keine grosse sache für Russland, Asien, Arabische Länder aber auch für Sprachinseln wie für die Indigenen Sprachen > https://de.wikipedia.org/wiki/Indigene_amerikanische_Sprachen sehr interessant.
      Ich habe versucht ein möglichst breites Spektrum an Sprachen für jede Karte bereit zu stellen > Ob und wie Intensiv dies zu Tragen kommt hängt von der Datenbasis ab. Gibt es in der ausgewählten Sprache keinen Eintrag für eine Stadt, Sehenswürdigkeit etc. so erfolgt der Fallback auf das originale NAME-Tag.

      Leider haben die neuen Karten ein anderes Datenformat das noch nicht von allen APPs voll unterstützt wird, deshalb auch die eher beruhigte Einführung > zuerst eben über einen stabile Theme für alle Versionen etc..

      VG
      Christian

      Antworten
      • Tobias
        Tobias says:

        Als Ergänzung: bei „Elevate LE“ steht „LE“ nicht für legacy (das wäre dann Elevate 2) sondern Locus Edition.
        Da Locus für V3 Karten seinen eigenen Mapsforge-Fork (mit eigenen Erweiterungen) verwendet, der aber nicht alle tags von Standard Elevate unterstützt, ist die „Elevate LE“ (bisher ohne LE) eine konvertierte Version. Für V4 Karten nimmt Locus Standard Mapsforge, was wiederum nicht die Locus Erweiterungen unterstützt, aber dafür funktionierte Standard Elevate, das wie in anderen Apps einfach „Elevate“ heißt. Der Einfachheit halber würde ich ja auch für alles den selben Namen verwenden, was aber nicht funktioniert.

        Antworten
        • Holger says:

          Hallo Christian, Hallo Tobias,
          Danke für eure schnelle und ausführliche Antwort. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man bei zukünftigen V4-Karten über die Erweiterungen (Checkbox?) des Kartenstils zwischen verschiedenen Sprachen wählen (sofern in der Datenbasis vorhanden)? So könnte man bspw. in der Griechenland-Karte Ortschats-, Straßennamen etc. mit griechischen (kyrillischen?) oder lateinischen Schriftzeichen anzeigen lassen? Gibt es evtl. einen Link, über den man eine solche V4-Karte mal testweise herunterladen kann?
          An dieser Stelle vielen Dank für eure Mühe und die Zeit, die ihr in dieses Projekt investiert; werde dies gleich mal honorieren…

          VG Holger

          Antworten
  3. Uli says:

    Einen Style extra für MTB finde ich klasse, aber leider hilft das so in der Praxis nicht weiter. Als Moutainbiker fährt man aufgrund der häufig nicht mit passenden MTB-Tags oder MTB-Routenrelationen versehen Wegen hier in Deutschland oft entlang von Wanderwege, manchmal auch Radrouten. Mit E4 sehe ich im Stil MTB weder die Wanderwege, noch die Radrouten. Mit „Rad“ sehe ich aber die mtb:scale und :uphill Farbmarkierungen nicht mehr wie noch unter E3. Ein Zusammensuchen optimaler Routen entlang von Wanderwegen mit Aufhübschen der Tour durch MTB-Tag-Wege ist nicht mehr ohne lästiges Switchen des Styles möglich. Ideal wäre es, wenn man nur 1 Schema hätte, in dem man ebenso wie bei den anderen Objekttypen (Geschäfte, Unterkünfte usw.) nach Wunsch per Checkbox wählen könnte welche der drei Routentypen man einblendet, wobei auch eine Kombination aus mehreren im Extremfall allen drei Typen hike, cycle und mtb möglich sein sollte. Das würde allen Ansprüchen genügen: Wanderer, Tourenbiker und Moutainbiker hätten alle Infos gesammelt in der Karte wählbar.

    Antworten
    • Tobias
      Tobias says:

      Hallo Uli,
      der Unterschied zwischen MTB und normalen Radstil betrifft nicht nur die Routen, und wie ich hier geschrieben habe ist die neue Darstellung der Pfade mit trail_visibility auf nutzerfreundliche Weise nur mit einem Extrastil möglich.
      Also entweder trail_visibility für MTB oder kombinierter Fahrradstil, beides ist zu viel. Einen Tod stirbt man immer :-)
      Alle Routen in einem Stil ist technisch bei der derzeitigen Darstellung gar nicht machbar, und die Stile unterscheiden sich auch in viel mehr als nur den Routen. Das ist nur über Stilwechsel möglich.
      Viele Grüße,
      Tobias

      Antworten
    • Tobias
      Tobias says:

      Mit E4 sehe ich im Stil MTB weder die Wanderwege

      Ach ja, WanderWEGE siehst Du natürlich, nur nicht mit sac_scale und betont. Ebenso RadWEGE, diese hervorgehoben. Nur eben nicht Routen, aber das sind ja auch nur ausgeschilderte Vorschläge, sagt aber nichts darüber aus, dass die anderen Wege nicht geeignet sind. Das erkennst Du an anderen Merkmalen.

      Antworten
  4. Gerd says:

    Hallo,
    die Parkplätze sind nicht mehr sichtbar. Erst wenn sie herausgezogen weden erscheinen sie, dann sieht man aber wenn weiter geformt wird nur noch einen Teil des P. Ist mir auch bei Einkauf aufgefallen

    Antworten
    • Tobias
      Tobias says:

      Hast Du vielleicht „Auto“ in den Overlays nicht aktiviert? Dann werden sie bei mir regulär angezeigt.
      Was Du mit „Erst wenn sie herausgezogen weden erscheinen sie, dann sieht man aber wenn weiter geformt wird nur noch einen Teil des P“ verstehe ich leider nicht so ganz. Ggf. den Rastercache löschen.
      Viele Grüße,
      Tobias

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *