Viewing 12 posts - 181 through 192 (of 192 total)
  • Author
    Posts
  • #30111
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Ist der Fernwanderweg GR20 in Korsika nun easy, medium oder advanced?

    Bei Wanderrouten funktioniert das komplett anderes
    Hier gibt es keine Schwierigkeit auf Relationsebene, das kommt rein von den Ways (Sac_Scale, etc..)

    Übrigens redert auch Lonvia die WAYs bei ski/piste – sehe ich gerade.

    Ich muss die Relationsauflösung für die Pisten umschreiben, da führt kein Weg daran vorbei.

    #30115
    Tobias
    Tobias
    Moderator

    Orux schaut ja einfach aus, verweist direkt auf eine .zip Datei.
    Aber gibt es da Konventionen, Namen bzw. Inhalt der .zip ?

    Nein, gibt es nicht. Orux nimmt einfach jede enthaltene XML-Datei als Theme her, egal ob Unterordner, zugehörige Ordner etc.

    Locus macht offensichtlich einen Umweg über eine .xml Datei, landet aber auch bei einer .zip Datei.
    Gibts Konvention für den Inhalt ?

    Ergänzend zur Anleitung: Locus braucht immer Unterordner für die Theme-Dateien (und nur in der 1. Ebene, keine Unterordner), aber inzwischen nicht mehr einen Ordner pro Theme-Datei. Ich werde das ändern, wenn die V3-Karten und zugehörigen LE-Themes Geschichte sind. LE Dateien sind für V3-Karten notwendig, Locus ist da speziell.

    Zu dem Wintersport Routen oder nicht Dilemma: das ist leider nicht so klar wie beim Wandern/Radfahren getrennt ist – da manche Pisten eben erst einmal nur als Routen ohne zugehörige path exisitieren. Ein Tag für die Routen alleine hilft leider auch nicht, da es ja auch ggf. Wege gibt, wo keine Routen-Relation vorliegt, und da ist es ja sinnvoll, die Infos darzustellen – und wenn die Routen nicht mehr an die Wege gekoppelt sind, lässt sich das nicht per Ausschluss regeln. Bin da gerade auch etwas überfragt, ggf. noch einmal den Einzelfall ansehen. Ggf. muss das einfach schon in den Renderregln berücksichtigt werden, und die Darstellung so gemacht werden, dass es sich nicht beißt.

    Developer of Elevate mapstyle

    1 user thanked author for this post.
    #30119
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Bei Wanderrouten funktioniert das komplett anderes
    Hier gibt es keine Schwierigkeit auf Relationsebene, das kommt rein von den Ways (Sac_Scale, etc..)

    Ich hab das Mal am Beispiel des GR20 getestet.
    Da habe ich bei einem Schnelltest die sac_scale T2, T3 und T5 gefunden, dargestellt wir er aber durchgehend als T3 (rot gepunktet).
    Ich persönlich finde das nicht optimal, ich würde die T5-Teilstücke entsprechend anzeigen (schwarz).
    Beispiel ist das Teilstück vor Haut-Asco (37559992). Aber leider kenne ich die OSM-Regeln zu wenig :-(
    Es gibt noch ein paar mehr T5-Teilstücke, offensichtlich ist das Tagging auch mangelhaft.
    lg Peter

    #30123
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Peter,

    Der Weg nach Hout Asco ‘runter ist schwarz = T5
    .. bin ich übrigens schon gegangen, vor vielen Jahren.
    Der Weg ist sch… zu gehen aber T5 its das keiner – nur nebenbei bemerkt ;-)
    Hier wird auch nichts transformiert, die sac_scale ist auf dem Weg.
    Und das lässt sich auch in der Theme nicht wegblenden

    LG, Christian

    #30128
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Mein Fehler … hab das mit den waymarks verwechselt, die waren irrtümlich aktiviert.
    Es gab durchaus T5-Passagen (UIAA I) auf dem GR20, ob das bei Haut-Asco war, weiss ich aber nimmer.
    Ich bringe auch die Begriffe Weg, Route, Relation, …. immer noch durcheinander, werde das schon noch lernen.
    Frage: Gäbe es beim GR20 auch Doubletten, wenn durch Taggingfehler ein übergeordneter sac_scale existieren würde?
    lg Peter

    #30135
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Übrigens redert auch Lonvia die WAYs bei ski/piste – sehe ich gerade.

    Lonvia wertet laut Beschreibung auch “ref” und “colour” aus, gibts das auch bei unseren Winterrouten ?
    lg Peter

    #30137
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Ergänzend zur Anleitung:

    Danke für die sehr hilfreiche Anleitung!
    Hab jetzt Schnellinstallations-Links in meine Beschreibung eingebaut, und zusätzlich noch eine Android-Abfrage integriert, damit die Leute unter Windows/Linux keine Fehlermeldung bekommen, siehe:
    http://www.senotto.de/index.html?Tipps%20und%20Tricks&Tipps_Tricks/GPS/OAM_Winter/OAM_Winter.html

    lg Peter

    #30290
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hallo Peter,

    Ich habe nun die Scripts so geändert das
    grooming und difficulty
    aus den WAYS Vorrang vor den RELATIONS haben.
    Doubletten sind noch nicht bereinigt.

    https://drive.google.com/open?id=1dDJz9GitgYexRLYDS5GNbwpakH7MF_Hh

    Könntest Du bitte mal einen Blick darauf werfen ob die Vorrangregelung funktioniert – Danke

    Radwege/MTB-Routen siehst Du hier keine da die Karte schon eine der Version-V5 ist – mit modifizierten Tagging. Die V5 kommen im Winter/Frühjahr 2019/2020.

    Änderung: aus man_made=halfpipe wird mit V5 piste:type=halfpipe

    LG, Christian

    #30292
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Servus Christian,
    Mach ich gerne, aber ich brauche wieder Mal Nachhilfe, was ist denn das für ein Dateiformat ???
    Wenn ich die als piste.map runterlade dann verweigert die der Cruiser !!!
    lg Peter

    #30294
    ChristianK
    ChristianK
    Keymaster

    Hast Du schon den Cruiser Version 1.7 ?
    http://www.talent.gr/public/cruiser/

    piste .map ist eine ganz normale Karte, allerdings schon in der Version Mapsforge5
    sollte aber für ORUX und LOCUS kein Problem sein

    Ich habe Dir das zip hochgeladen:
    https://drive.google.com/open?id=10HD6J4N7OcMkeXpKABfghy2Iyft1gAPQ

    LG, Christian

    #30296
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Mit dem .zip hats geklappt, komisch?
    Teste ich morgen.
    lg Peter

    1 user thanked author for this post.
    #30305
    Peter47
    Peter47
    Participant

    Servus Christian,
    Erste Testergebnisse:
    Beispiel bei dem difficulty korrekt dargestellt wird: Loipe_neu.jpg (zum Vergleich: Loipe_alt.jpg)
    Beispiel bei dem grooming nicht korrekt dargestellt wird: Loipe_neu2.jpg
    Komplexes Beispiel mit Fehler: Loipe_neu3.jpg
    Infos zum letzten Beispiel:
    Route: Ringseeloipe intermediate classic+skating nordic ski route
    Way1: Ringseeloipe nordic ski
    Way2: nordic ski
    Way3: Ringseeloipe nordic ski
    Way4: Ringseeloipe nordic ski
    Kann es sein, daß difficulty bzw. grooming der Route nicht als default genommen wird?

    PS: Bin von Sonnag bis Dienstag auf einer Hütte, wir feiern 10 Jahre Kilimanjaro.

Viewing 12 posts - 181 through 192 (of 192 total)

You must be logged in to reply to this topic.